Frank Wildhorn

Hier könnt ihr über eure Lieblingskomponisten und Autoren sowie das Orchester diskutieren.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
DracosAdriana
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1151
Registriert: 23.05.2006, 18:26:38
Wohnort: Heimat des Schalkerkreisels

Frank Wildhorn

Beitragvon DracosAdriana » 02.01.2008, 19:37:44

wie der hat noch keinen treat das geht aber nicht. Ich finde er ist ein klasse Komponist. ich mag seine Werke. Was haltet ihr von ihm?

Benutzeravatar
Elisabeth
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 4726
Registriert: 01.10.2006, 18:55:48
Wohnort: Wien

Beitragvon Elisabeth » 02.01.2008, 20:23:33

Wirklich sehr gut kenne ich nur J&H,das hab ich über 30x gesehen. Aber wir bekommen ja 2009 Rudolph nach Wien und "The Scarlet Pimpernell" wird ja in letzter Zeit auch des öfteren aufgeführt-da kenn ich aber nur das Gebet daraus :oops: *schäm*.
"Vor dem Genie ist die Mittelmäßigkeit sehr verlegen"

Bild

Benutzeravatar
jellimmy

Beitragvon jellimmy » 02.01.2008, 22:10:02

ich freue mich schon auf rudolf. :D
ich war mal auf ner homepage des musicals und da wurde während dem intro ein lied daraus gespielt - das fand ich sehr gut. :D

Benutzeravatar
Annie

Beitragvon Annie » 02.01.2008, 22:12:38

Ich kenne leider auch nur Jekyll & Hyde von ihm und das auch nur von der CD her! Die Lieder dieses Stückes und die Ausschnitte die ich bisher sehen konnte gefallen mir aber sehr gut.

Benutzeravatar
DracosAdriana
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1151
Registriert: 23.05.2006, 18:26:38
Wohnort: Heimat des Schalkerkreisels

Beitragvon DracosAdriana » 02.01.2008, 22:28:43

gesehen hab ich bis jetzt auch nur jekkyl und das ist ein geniales Stück. Scarlett und Dracula kenne ich nur die Musik die mir aber sehr gut gefällt. Auf Rudolf bin ich auch schon gespannt, mal sehen wie er das macht.

Benutzeravatar
Marius

Beitragvon Marius » 03.01.2008, 10:20:28

Jekyll ist mit eines meiner Lieblingsstücke. Ich finde Wildhorn findet immer eine gute balance zwischen rockigen Stücken und Balladen. Auf Rudolf bin ich auch total gespannt, hoffentlich schaffe ich es dieses Jahr nach Wien.

Benutzeravatar
Elisabeth
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 4726
Registriert: 01.10.2006, 18:55:48
Wohnort: Wien

Beitragvon Elisabeth » 03.01.2008, 11:20:29

Marius hat geschrieben: Auf Rudolf bin ich auch total gespannt, hoffentlich schaffe ich es dieses Jahr nach Wien.
Du hast noch ein ganzes Jahr "Galgenfrist" Rudolf kommt erst im Februar 2009 nach Wien :wink:
"Vor dem Genie ist die Mittelmäßigkeit sehr verlegen"

Bild

Benutzeravatar
Marius

Beitragvon Marius » 03.01.2008, 11:23:25

@ Elisabeth Danke bei den ganzen Musicals die ich dieses jahr noch sehen möchte komme ich mit den Terminen total durcheinander...

Benutzeravatar
Elisabeth
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 4726
Registriert: 01.10.2006, 18:55:48
Wohnort: Wien

Beitragvon Elisabeth » 03.01.2008, 12:05:31

@Marius: fein dann ist ja schon eines weniger das du noch unterbringen musst :wink: !
"Vor dem Genie ist die Mittelmäßigkeit sehr verlegen"

Bild

Benutzeravatar
FunkyLion

Beitragvon FunkyLion » 06.01.2008, 21:46:08

Seine ruhigeren Lieder gehen mir leider nicht so ins Ohr, aber die kräftigen finde ich toll, z.B. "Into the fire" aus "The Scarlet Pimpernel" oder natürliche einige aus Jekyll&Hyde.

Benutzeravatar
Ariliana
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1610
Registriert: 05.10.2006, 14:07:16

Beitragvon Ariliana » 06.01.2008, 22:21:26

Also ich würde ja sagen. Jekyll and Hyde zu kennen, reicht um einschätzen zu können, dass es sic hierbei um einen Wirklich großen Komponisten handelt. Insbesondere Fassade. Das habe ich das erste mal bei dem Konzert eines Englischen Chor- Ensembles gesehen bzw. gehört und das hat mich total fasziniert, abwohl ich noch nichts über das musical wusste.

Benutzeravatar
Glinda

Beitragvon Glinda » 07.01.2008, 10:59:24

Wildhorn ist seit Jahren einer meiner Lieblingskomponisten.

Jekyll und Scarlet Pimpernel habe ich vom ersten Augenblick an geliebt. Jekyll habe ich - wie Elisabeth - an die 20 - 30x gesehen.
Dracula ist noch immer nicht ganz "rund" - aber noch ein paar Überarbeitungen und es wird perfekt.
Bei Camille Claudel habe ich ein paar nette Songs gefunden - aber gehört jetzt nicht unbedingt zu meinen Lieblingen. Sehr gespannt bin ich schon auf Cyrano de Bergerac von dem ich ein paar Demo-Songs kenne, das aber gerade überarbeitet wird und wie ich hoffe endlich in England Premiere feiern wird.
Fast noch mehr gespannt - weil ich noch gar keine Musik davon gehört habe - bin ich von Count of Monte Cristo. Muss mir gleich Karten für St. Gallen besorgen.

Weniger überzeugt hat mich Waiting for the Moon. Fand ich eher langweilig. Habe mich aber nie so sehr mit der Musik beschäftigt. Bis jetzt habe ich mich auch noch nicht über Civil War hergemacht. Habe ein paar kurze Teile gehört aber ist mir etwas zu schwermütig.

Leider ein ganz unbekanntes Werk von ihm - Svengali - liebe ich auch sehr. Dieses Stück wurde aber nur kurze Zeit aufgeführt. Wer Linda Eders Soloalben kennt wird auch eines der besten Songs daraus "Vole Mon Ange" kennen. Dieses Musical hat eine geniale Geschichte und eine traumhafte Musik. Ich hoffe nur, dass dieses Stück nach sooo langer Zeit einmal wieder herausgekramt wird und wieder auf eine Bühne kommt.

@ Elisabeth: ich würde mir auf alle Fälle Scarlet einmal anhören - dieses Stück ist meiner Meinung nach eines der Besten, die es im Moment auf der Bühne gibt - darin gibt es alles: geniale Musik, super Geschichte, viel Witz, viele ernste Szenen, etwas Liebe, Freundschaft, Mut ... perfekte Mischung.
Für mich ist Scarlet Pimpernel mit Abstand Wildhorns bestes Werk bis jetzt - hängt natürlich auch sehr von den Darstellern ab (aber wer einen Douglas Sills einmal als Percy gesehen / gehört hat weiß was ich meine)

Benutzeravatar
Netty
Musical-Kenner
Musical-Kenner
Beiträge: 519
Registriert: 30.01.2007, 12:57:37
Wohnort: Essen

Beitragvon Netty » 07.01.2008, 11:49:27

Ich kenne bisher nur Jekyll & Hyde vonn Wildhorn, dies ist aber z. Zt. eines meiner Lieblings-Musicals. Die Musik finde ich ganz toll, nicht nur die bekannten Songs. Bei Gelegenheit werde ich mir auch andere Musicals von Wildhorn ansehen. :lol:

Benutzeravatar
Elisabeth
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 4726
Registriert: 01.10.2006, 18:55:48
Wohnort: Wien

Beitragvon Elisabeth » 07.01.2008, 15:45:08

Glinda hat geschrieben:@ Elisabeth: ich würde mir auf alle Fälle Scarlet einmal anhören - dieses Stück ist meiner Meinung nach eines der Besten, die es im Moment auf der Bühne gibt - darin gibt es alles: geniale Musik, super Geschichte, viel Witz, viele ernste Szenen, etwas Liebe, Freundschaft, Mut ... perfekte Mischung.
Für mich ist Scarlet Pimpernel mit Abstand Wildhorns bestes Werk bis jetzt - hängt natürlich auch sehr von den Darstellern ab (aber wer einen Douglas Sills einmal als Percy gesehen / gehört hat weiß was ich meine)

Es läuft heuer im Sommer in Ettlingen...vielleicht häng ich mich ja an meine Freundin an und fahre mit ihr gememeinsam dahin.
Sehr gespannt bin ich ja auch schon auf Rudolf, der wird ja im Februar 2009 bei uns in Wien Premiere haben.
Also J&H finde ich schon sehr genial und eigentlich nahrzu nicht zu toppen.
"Vor dem Genie ist die Mittelmäßigkeit sehr verlegen"

Bild

Benutzeravatar
FunkyLion

Beitragvon FunkyLion » 07.01.2008, 19:48:33

@Glinda: Danke, dass du's erwähnst, auf "The Civil War" hätte ich sonst ganz vergessen. Ich hatte gar nicht mehr in Erinnerung, dass das auch von Frank Wildhorn ist. :oops:
Ich hab die Doppel-CD davon, und es stimmt schon, sie ist recht schwermütig und ein ganz eigener Stil (zum Thema passend halt). Aber mit gefallen darauf etliche Lieder ("Brother, my Brother", "Father how long?", "Oh be joyful",.....) und ich bin sehr froh, sie in meiner Sammlung zu haben, auch wenn ich sie mir nur in bestimmten Stimmungen anhören kann. Und jetzt hast du mich auf den Gesachmack gebracht, ich leg sie mir jetzt gleich ein... :P

Benutzeravatar
Glinda

Beitragvon Glinda » 07.01.2008, 22:24:57

Im Moment habe ich nur den Song in den Ohren von der Frau, die ihre 5 Söhne im Krieg verloren hat.
Ich muss mir auf jeden Fall Civil War noch einmal anhören.

Benutzeravatar
FunkyLion

Beitragvon FunkyLion » 07.01.2008, 22:59:50

Das muss "Five Boys" sein. An das kann ich mich aner nicht erinnern, ich hab mir nämlich eine CD mit meinen 20 Lieblingssongs aus dem Musical erstellt und da ist es nicht dabei. Diese Kurzfassung hab ich mir jetzt aber 2x angehört und schwärme gerade für "Tell My Father". (Natürlich noch ein trauriges Thema - tödlich verwundeter Soldat bittet seinen Freund seinem Vater die Nachricht zu überbringen.) Todtraurig also. Aber wunderschön.

Benutzeravatar
armandine
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 3209
Registriert: 17.10.2007, 01:07:09

Beitragvon armandine » 07.01.2008, 23:52:02

@Elisabeth: Das Theater in Baden wird Scarlet Pimpernel im Herbst spielen, mit der Hallenser Besetzung (Merstein, Murray, Maricel, Tombor). Vielleicht ist das etwas für dich?

Benutzeravatar
Glinda

Beitragvon Glinda » 08.01.2008, 08:24:54

Leider war die Hallenser Aufführung ziemlich ernst - hat viel vom Charme und Witz der Broadway-Fassung (und auch der Inszenierung in Staatz) vermissen lassen.
@ armandine - welches Baden meinst du? Wohl das in Deutschland, oder? Nicht das bei Wien ...


@FunkyLion ... so, jetzt hast du mich wieder auf den Geschmack gebracht ... werde wohl meinen iPod mit Civil War füttern müssen ;) Habe das "Five Boys" von Linda Eder einmal gehört - und alleine das hat mich umgeworfen. Aber wenn du sagst, dass es nicht einmal unter den besten 20 Songs des Musicals ist ... jetzt bin ich neugierig geworden.

Benutzeravatar
armandine
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 3209
Registriert: 17.10.2007, 01:07:09

Beitragvon armandine » 08.01.2008, 11:28:22

Ich meine Baden bei Wien. Und was die Hallenser Fassung betrifft - das Publikum liegt jedes Mal vor lachen unter den Sitzen bei bestimmten Szenen!


Zurück zu „Komponisten / Autoren / Orchester“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste