Bühnengeplapper

Der Bereich für alle Theaterformen abseits des Musicals, etwa Sprechtheater, Oper oder Ballett.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
Ophelia
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1432
Registriert: 10.04.2013, 16:02:28

Bühnengeplapper

Beitragvon Ophelia » 08.05.2014, 18:05:18

Ich wusste nicht genau, wo ich's hinpacken soll, also erst Mal unter "Sonstiges" damit ;)
Ich vermisse hier einen Thread für Fragen zum Schauspiel, z.B. Theorie, wo man gute Texte findet, Erfahrungen... Alles Mögliche, eben Bühnengeplapper. Und weil es hier ja doch einige gibt, die auf der Bühne stehen, und ich eine Frage habe, eröffne ich diesen Thread :)
Und hier zu meiner Frage: Unser Regisseur hat uns gebeten, vor den Sommerferien einen Monolog einzustudieren und vorzuspielen, bisher keine Vorgaben. Ich habe nun einfach mal "Gold" aus dem Musical Camille Claudel übersetzt und ihn "vermonologisiert". Mein Problem ist, dass ich keine wirkliche Ahnung von Monologen habe und ob es irgendwelche Regeln gibt, mich stört nämlich ein wenig der Refrain, der im Monolog zu einer Wiederholung führt (ich möchte ihn aber auch nicht weglassen). Um auf den Punkt zu kommen: Gibt es irgendwelche Regeln für Monologe (oder no-gos)? Und macht so eine Wiederholung etwas aus? Hoffe, irgendwer wird schlau aus meiner Frage, und ich dann aus einer Antwort 8-)
Was ich rette, geht zu Grund
Was ich segne muss verderben
Nur mein Gift macht dich gesund
um zu leben musst du sterben

Benutzeravatar
Rascal
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 3476
Registriert: 31.10.2010, 12:19:39

Re: Bühnengeplapper

Beitragvon Rascal » 08.05.2014, 18:14:25

In Bezug auf die Wiederholung weiß ich leider auch keinen Rat. Aber was die Auswahl von Monologen betrifft, kann ich dir vielleicht helfen. Zunächst einmal solltest du dir klarmachen, ob die Gefühle/Gedanken, die in dem Monolog wiedergegeben werden, zu deinem Temperament (melancholisch, phlegmatisch, sanguinisch, cholerisch) passen. So ist das ganze gleich viel leichter. Das weißt du bestimmt schon, aber ich klugscheißer gerne :mrgreen:
Meinen eigentlichen Tipp hab ich jetzt natürlich vergessen. Gnarf. :tja:
Bild

Benutzeravatar
Ophelia
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1432
Registriert: 10.04.2013, 16:02:28

Re: Bühnengeplapper

Beitragvon Ophelia » 08.05.2014, 18:22:01

Rascal hat geschrieben:In Bezug auf die Wiederholung weiß ich leider auch keinen Rat. Aber was die Auswahl von Monologen betrifft, kann ich dir vielleicht helfen. Zunächst einmal solltest du dir klarmachen, ob die Gefühle/Gedanken, die in dem Monolog wiedergegeben werden, zu deinem Temperament (melancholisch, phlegmatisch, sanguinisch, cholerisch) passen. So ist das ganze gleich viel leichter. Das weißt du bestimmt schon, aber ich klugscheißer gerne :mrgreen:

Nachdem ich mal schnell auf duden.de war (phlegmatisch... sanguinisch... :oops:) bin ich sicher, dass ich der melancholische Typ bin (das dachte ich mir schon, aber ich musste ja diese Fremdwörter ausschließen ;)) Deshalb passt Gold ja so gut...
Rascal hat geschrieben:Meinen eigentlichen Tipp hab ich jetzt natürlich vergessen. Gnarf. :tja:

:lol:
Was ich rette, geht zu Grund
Was ich segne muss verderben
Nur mein Gift macht dich gesund
um zu leben musst du sterben

Benutzeravatar
Ophelia
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1432
Registriert: 10.04.2013, 16:02:28

Re: Bühnengeplapper

Beitragvon Ophelia » 18.05.2014, 18:35:42

Fürs erste hat sich die Frage erledigt, ich konnte einen anderen, besser zu mir passenden Monolog finden. Wer trotzdem Antworten weiß - interessant wären sie natürlich immer noch ;)
Was ich rette, geht zu Grund
Was ich segne muss verderben
Nur mein Gift macht dich gesund
um zu leben musst du sterben


Zurück zu „Schauspiel / Oper / Ballett“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste