Streiche unter Kollegen

Alles was hinter den Kulissen geschieht.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
LittleSara
Grünschnabel
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2015, 17:58:57

Streiche unter Kollegen

Beitragvon LittleSara » 05.11.2015, 08:56:37

Ich hoffe das Thema passt hier her, ich glaube aber, dass es durchaus zur allgemeinen Erheiterung beitragen kann!

Wie ihr wahrscheinlich wisst, ist es üblich, dass bei der letzten Aufführung eines Stückes die Darsteller gegenseitig Streiche spielen.
Aber mache von ihnen, scheinen nicht so lange warten zu können!
Wie es scheint haben es so manche bekannten Darsteller faustdick hinter den Ohren, sodass ihre Kollegen schonmal improvisieren müssen!
Falls ihr euch noch nicht vorstellen könnt, was ich damit meine, dann solltet ihr einfach die nachvolgende Geschichte anhören:

Die folgende Erzählung handelt von Mate Kamaras, Serkan Kaya, und Maya Hakvoort. Die Story habe ich personlich von Mate vor 3 Jahren auf einer Musicalgala gehört, auf der er und Maya gesungen haben. Er hat sie mit viel Humor dem Publikum erzählt.

Zu der Zeit, als Mate, Serkan und Maya in Wien Elisabeth spielten, kam Serkan mal mit einer Pizza noch ins Theater. Dabei tränten ihm die Augen und sagte: "Man, diese Pfefferoni sich echt so schaft!"
Mate, als gebürtiger Ungar, meinte, Serkan würde ja nichts aushalten. Sie zogen sich gegenseitig auf, bis Serkan eine Wette vorschlug:
Mate fürde es nicht schaffen, eine ganze Pfefferoni zu essen, kurz bevor die Szene des Alptraumschiffes losging, und dann ohne Probleme die Szene durch zu ziehen. Gesagt getan - die Wette wurde gemacht.
Als nun die Stunde kam, aß Mate die besagte Pfefferoni, wikelte die Szene gut ab, und kam mit Höllisch brennendem Mund hinter die Bühne.
Er war der Sieger der Wette, und freute sich, doch da fiehl im noch etwas verdammt wichtiges ein - ich zitiere ihn hier: "***, ich muss ja noch Maya küssen!"
Laut seiner Erzählung rannte er queer durch den Raum zum Mundwasser, kippte sich das Zeug unverdünnt runter (normalerweise trinken sie das verdünnt, damit es schneller geht und nicht so brennt), und schaffte es gerade noch rechtzeitig auf die Bühne, um Elisabeths Seele in Empfang zu nehmen. Sein Mund brannte noch immer, das Mundwasser hatte nichts geholfen, es brannte sogar noch zusätzlich.
Da dachte er sich, ich zitiere wieder: "Jetzt ist es auch schon egal...Mal sehen was passiert wenn ich ihr jetzt sie Zunge reinstecke!"
(bei diesen Worten, wurde Maya auf der Bühne knallrot und konnte sich das Lachen kaum noch verkneifen, während Mate weiter erzählte)
Das Gesicht, das er machte, um Mayas Gesichtsausdruck bei besagtem Kuss zu imitieren, hatte Ähnlichkeiten mit dem eines Kindes welches zum ersten Mal in eine Zitrone beißt.
Nachdem der Schlussapplaus zu Ende war, zog Mate gerade Serkan auf, dass er gewonnen hätte, als Maya auf ihn zustapfte:
(ich zitiere wieder)
"Also Mate ich versteh ja schon dass du manchmal Blödsinn machst wie eben... ABER WAS ZUR HÖLLE WAR DAS FÜR EIN MUNDWASSER!?"


Wer noch mehr von solchen herrlichen Anekdoten kennt, hier ist Raum sie bei zu tragen, ich werde auch noch einige hinzufügen ;)

LG Sara

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Streiche unter Kollegen

Beitragvon Sisi Silberträne » 05.11.2015, 16:58:53

:totlach: Köstlich!

In irgendeinem Interview hat Maya mal erzählt, dass sie den armen André Bauer damit erschreckt hat, ohnmächtig zu spielen. Ganz schön fies :fies:
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
LittleSara
Grünschnabel
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2015, 17:58:57

Re: Streiche unter Kollegen

Beitragvon LittleSara » 05.11.2015, 19:41:10

Und die nächste Story:

Auch bei Tanz der Vampir läuft immer alles locker, harmonisch.
Als das Musical dass letzte Mal nach Wien kam, fand sich der hiesige Alfred, Lukas Perman, ein neues Hobby:
Da die darsteller der Vampire immer seriös und finster blicken müssen, machte er sich einen Spaß daraus, ihnen in der Ballsaalszene in den Hintern zu zwicken, wenn er dachte, die Zuschauer würden es nicht bemerken (meine Mom sah es trotzdem XD).
Dass das nicht lange ohne Revanche für ihn blieb, muss ich wohl nicht erwähnen ;)

Bei einer Vorstellung, es war kurz vor dem Lied "Wenn Liebe in dir ist", da griff er wie immer in das Bücherregal, um den besungenen Singelratgeber von Krolok aus dem Regal zu ziehen. Doch dieses Mal - steckte es fest.
Seine Kollegen hatten ihm das Buch in der Wand festgeklebt. Verdattert überspielte er das fehlende Buch mit der Ausrede "Oh, äh, ich kenne das Buch! Ich glaube ich laß es bereits...".
Hoffen wir, dass er seine Lektion nicht gelernt hat, sonst blieben uns diese herrlichen Anekdoten in Zukunft aus XD

Die Geschichte erzähle er im übrigen auf einem Musicalworkshop, an dem eine Freundin von mir teilnahm.

Benutzeravatar
Ophelia
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1432
Registriert: 10.04.2013, 16:02:28

Re: Streiche unter Kollegen

Beitragvon Ophelia » 07.11.2015, 14:10:38

Das ist ja herrlich :lol: Ich kenne leider gar keine tollen Streiche, die nicht jeder kennt. Sehr gut gefallen hat mir die Derniere von irgendeiner Glinda in Wicked, ich glaube Jana Stelley, wo sie bei "Heißgeliebt" zaubert und eigentlich nichts passieren sollte, Willemijn aber plötzlich ihr Kleid hochzieht und dadrunter so ein pinkes Höschen trägt :D
Was ich rette, geht zu Grund
Was ich segne muss verderben
Nur mein Gift macht dich gesund
um zu leben musst du sterben

Benutzeravatar
LittleSara
Grünschnabel
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2015, 17:58:57

Re: Streiche unter Kollegen

Beitragvon LittleSara » 07.11.2015, 15:51:23

Oh, Dernieren-Witze sind immer ganz wunderbar!^^
Ich hab von ner Freundin gehört, dass Uwe Kröger bei der Derniere von "Der Besuch der alten Dame", statt seinem üblichen Text:
"Oh Gott ich bin verloren!"
gesungen hat:
"Oh Gott ich bin zu tief!"
Bei besagter Stelle wurde er oft kritisiert, immer um nen Halbton zu tief zu sein - das hat er sich scheinbar zu Herzen genommen :D


Zurück zu „Backstage“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron