Lustige, schöne, skurrile Momente und Erlebnisse

Postet eure Witze oder lustigen Anekdoten.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12805
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Lustige, schöne, skurrile Momente und Erlebnisse

Beitragvon Elphaba » 17.02.2008, 02:18:20

Also irgendwie hab ich nicht so recht gewusst, in welchen Thread ich das am besten schreiben soll, daher hab ich einfach mal einen neuen aufgemacht. :)
Vielleicht habt ihr ja auch mal lustige, schöne oder skurrile Erlebnisse, die ihr mal erzählen wollt. :wink:



Hier nun also unser Erlebnis in Wien:

Da wir das Schloss Schönbrunn zwar schon oft von außen gesehen hatten aber noch nie darin gewesen waren, beschlossen meine Mutter, meine Schwester und ich, auch aufgrund des saukalten Wetters, einmal wieder richtig schöne Mustertouristen zu sein und das Schloss zu besichtigen. Wir erstanden unsere Tickets und bekamen, bevor wir die Räume betraten, jeder einen von diesen Audio-Guides, die aussehen wie Telefonhörer und die überwiegend an den Ohren umherwandelnder Touristen zu finden sind.;)
Wir betraten also den ersten Raum und drückten den Startknopf. Gebannt lauschten wir, wie eine Stimme erst die Benutzung dieses Gerätes erklärte und dann etwas über den Bau und die allgemeine Geschichte des Schlosses erzählte.
Nur unsere Mutter blickte etwas verwirrt und fummelte an ihrem Hörer herum. Als wir sie fragend anschauten flüsterte sie: „Ich glaube, meiner spricht Türkisch!“ Dabei machte sie ein so hilfloses Gesicht, dass wir schon losprusteten. Schnell ging sie noch einmal zurück und lies sich das Gerät richtig einstellen.
Als sie zurückkam, hielt sie auch den Hörer ans Ohr und lauschte aufmerksam. Nur bald bekam ihr Gesicht wieder einen verwirrten Ausdruck und sie lief verwirrt im Raum hin und her. Sie fragte meine Schwester, die gerade in der Nähe stand, „Wo sind denn hier die Öfen?“ Meine Schwester: „Was für Öfen?“. Meine Mutter: „Na, der erzählt mir hier immer was von Kachelöfen an den Wänden!“ Woraufhin meine Schwester erneut von einem Lachkrampf geschüttelt zu Boden ging. Meine Ansage im Hörer war inzwischen auch vorbei und ich ging zu den beiden um zu sehen, was los war. Meine Mutter sagte zu mir: „Ich weiß auch nicht, ich hab hier was von Öfen gehört. Aber hier sind doch gar keine! Was hat er denn bei dir gesagt?“
Ich: „Also ich soll jetzt weiter in Raum 1, das „Gardezimmer“ gehen. Meine Mutter darauf verzweifelt: „Ich soll jetzt in ein Billardzimmer!“ Darauf ging auch ich lachend zu Boden. Die Situation und ihr Blick dazu waren einfach zu komisch! Während wir uns noch vor Lachen aneinander festhielten (ein Glück, dass es an diesem Tag sehr leer war, sodass wir niemanden störten), lief meine Mutter noch einmal zurück um herauszubekommen, was denn nun wieder falsch war.
Daraufhin kam ein Mann in Uniform mit ihr mit und versuchte ihr zu erklären, dass sie wohl einen Raum übersprungen hätte. Es war wohl so, dass sie, während wir noch die Einführung hörten, sie, aufgrund des anfänglichen Sprachproblems, schon den Text zum „Gardezimmer“ gehört hatte, in dem sich dann auch die besagten Öfen befanden. So gingen wir nun also zusammen in das Gardezimmer und meine Schwester und ich hörten uns den Text an, während unsere Mutter andächtig die Kachelöfen betrachtete. Anschließend gingen wir alle drei gemeinsam ins „Billardzimmer“ und die Welt war wieder in Ordnung…
Nachtrag: Irgendwann im Schloss, fragte meine Mutter dann, wann und von wem das Schloss eigentlich gebaut wurde. Ich erzählte es ihr und darauf kam das denkwürdige Zitat von ihr:
„Ah ja! Das muss man euch erzählt haben, als ich noch nach den Öfen gesucht habe!“ :lol:
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
ChristineDaae
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8911
Registriert: 10.03.2007, 16:11:56
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon ChristineDaae » 17.02.2008, 10:57:09

LOOOL :lol:
Das ist echt gut... Kann ich mir lebhaft vorstellen ;)
Freue dich, wenn es regnet – wenn du dich nicht freust, regnet es auch.
(Karl Valentin)


Bild
http://www.razyboard.com/system/user_christinedaae.html

Benutzeravatar
Annie

Beitragvon Annie » 17.02.2008, 15:20:24

@Elphaba: Na, das ist ja gut, war sicher lustig! :wink:

Als wir damals nach Wien geflogen sind ist auch so einiges passiert...es war sozusagen ein Urlaub voller Alarm! :wink:

Schon auf dem Flughafen sind wir erstmal nicht weitergekommen, weil meine Mutter eine spitze Schere dabei hatte, die mußte sie tatsächlich abgeben und beim Rückflug hätte sie sie dann wieder mitnehmen dürfen.
Endlich saßen wir im Flieger und es ging los.
In Wien angekommen hieß es plötzlich: "Wir können sie leider nicht aussteigen lassen, es ist Bombenalarm!" Tja, wir saßen also eine halbe Stunde im Flieger und der Pilot fragte, ob er wenigstend die Tür aurfmachen darf, weil es so heiß war.
Dann durften wir raus aus dem Flieger und mußten in einen Bus umsteigen, der fuhr uns zum Flughafengebäude...dort durften wieder nicht aussteigen, ein netter Herr erklärte uns in breitem wienerisch: "Es ist Bobenalarm, sie müssen leider noch ein wenig warten!" Also wieder eine viertel Stunde rum.
Im Flughafen durften wir dann allesamt noch Asuweise usw. zeigen, damit auch nichts passiert!

Wir wollten dann mit der U-Bahn zum Hotel fahren, die 1. U-Bahn fuhr auch, wir sollten allerdings umsteigen und mit der anderen dann weiterfahren, allerdings wurde genau diese Strecke gerade umgebaut und wir mußten ca. 20 Minuten mit unseren Koffern bis zur nächsten U-Bahn laufen.
In der Bahn angekommen stellte ich meinen Koffer ab und die U-Bahn fuhr so ruckartig an, daß ich meiner Mutter entgegengeflogen bin! Wir haben Tränen gelacht! :lol: Was uns böse Blicke von einigen einheimischen einbrachte...hier darf man wohl nicht so laut lachen war auch am Ende des Urlaubs noch unsere Feststellung! :roll:

Total fertig sind wir im Hotel angekommen, mein Koffer ist auf dem Weg zum Hotel bestimmt 10 mal umgefallen beim hinterherziehen.
Am selben Abend, mein Vater war gerade ins Bett gegangen fing es plötzlich wie verrückt an zu piepsen...mein Vater sprang aus dem Bett.
Ein Hotelpage kam (er sah ungelogen aus wie Roman Polanski!) und meinte: "Habens geraucht?" Wir verneinten und er schaltete den Rauchmelder aus. Wenige Minuten später ging es wieder los, mein Vater sprang wieder aus dem Bett und wieder kam der Page!
Nach dem 3. Mal gab der Rauchmelder dann auf! :wink: Der Page mußte jedesmal die Treppen hoch bis in der 3. Stock! :lol: Und mein Vater durfte endlich schlafen.

In irgendeinem Mueseum bekamen wir auch so ein Ding was Elphaba schon erwähnt hat.
Wir liefen von Raum zu Raum und plötzlich fing es an zu surren...es wurde immer lauter und kam komischer weise immer hinter mir her.
Ich lief weiter und fragte mich was das wohl sein könnte. Irgendwann hielt ich mir das Gerät ans Ohr und merkte das es dieses Ding war. Beim nächsten Museumswärter fragte ich nach und er meinte: "Ja, das war der Alarm, geben sie mir das Gerät, das muß ausgetauscht oder aufgeladen werden!" Tja, somit hatte ich keine schlaue Stimme mehr die mich durch's Museum führt! :roll:

An einem anderen Tag waren wir im Kaufhaus und ich habe ein paar Sachen zum anziehen gekauft, ich gehe raus und was passiert? Genau, es piepst...ich bleibe natürlich sofort stehen und es kommt gleich eine Dame angerannt und guckt in meine Tüte! Ich meinte, daß ich alles bezahlt hätte! Sie nickte und meinte ihre Kollegin hätte vergessen diese Knöpfe abzumachen die vor Diebstahl schützen!

Beim Rückflug konnten wir eine Stunde lang nicht losfliegen es wurde durchgesagt, daß das Flugzeug wegen technischer Probleme noch nicht losfliegen kann, was uns doch ungemein beruhigte!!! Als wir beim Flugzeug ankamen dachte ich "Oh je..." es war ein Propellerflugzeug! Mit dem kamen wir dann auch noch in ein Unwetter! :lol: Meine Mutter hat dann vor lauter Schreck ihre Schrere am Flughafen vergessen und bei mir ist ein Band von meiner Tasche gerissen!

Ja, was in einem Urlaub so alles passieren kann...aber irgendwas passiert immer wenn ich unterwegs bin, da kann man wirklich drauf gehen! :wink:

Benutzeravatar
ChristineDaae
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8911
Registriert: 10.03.2007, 16:11:56
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon ChristineDaae » 17.02.2008, 18:14:07

:lol: :lol: Das ist auch mal ein guter Urlaub... ;) Obwohl, wenn man Urlaub mir Erholung gleichsetzt war es wohl keiner, oder?^^
Freue dich, wenn es regnet – wenn du dich nicht freust, regnet es auch.
(Karl Valentin)


Bild
http://www.razyboard.com/system/user_christinedaae.html

Benutzeravatar
Annie

Beitragvon Annie » 17.02.2008, 22:12:54

Doch gerade deswegen war es einer der schönsten Urlaube die ich bis jetzt erlebt habe! :wink: Wir haben soviel gelacht und es war einfach nur toll. Und wenn mich solche Erlebnisse stören würden, dürfte ich wirklich nicht mehr wegfahren, es ist tatsächlich immer was!

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12805
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Beitragvon Elphaba » 18.02.2008, 01:29:07

:shock: Na das nenne ich aber mal einen echten Abenteuerurlaub! :lol:
Dazu muss man also gar nicht erst in den Dschungel fahren, Wien reicht schon! :lol:
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Sisi Silberträne » 18.02.2008, 21:27:26

LOOOOOL, beide Erlebnisse sind herrlich :lol:

Diese Audioguides sind mir suspekt. In Berlin in dem Museum, wo sie gerade die Nofretete-Büste ausgestellt hatten (musste ich unbedingt sehen!) hat das Ding was vom "Grab von Maya" gefaselt :shock:

Bei unserer ersten Afrika-Reise 1996 nach Botswana ist auch so das ein oder andere passiert. Im Okawango-Delta sind wir mit Einbäumen gefahren (sehr wackelig, sehr nass...). Saßen immer zwei von der Gruppe + ein Einheimischer drin, der gestakst hat, nur mein Dad hatte einen kleineren und ist allein mit dem Einheimischen dringesessen. Das Teil war allerdings wirklich sehr undicht, es ist immer mehr Wasser reingekommen, nur blöderweise konnte sein Begleiter genauso gut Englisch wie mein Dad, nämlich gar nicht. Der Dialog war ungefähr so.
"Mister, there is water in the boat."
"Yes."
"Mister, the boat is sinking."
"Yes."
Im Endeffekt stand mein Dad bis zur Brust im Wasser, beide Arme in die Höhe gestreckt, in der einen Hand den Fotoapparat, in der anderen den Rucksack mit der Fotoausrüstung und rief: "Hiiilfe, lasst mich nicht allein!"
Danach war er natürlich nicht mehr zu bewegen in dieses Ding zu steigen und unser Guide hat mit ihm getauscht.

Unser Guide, der war übrigens ein ziemlicher Witzbold. Die Gruppe bestand aus meinen Eltern und mir, dann einem Vater mit seiner erwachsenen Tochter und einem jungen Paar auf Hochzeitsreise. Einmal gab es Huhn mit Kürbis zu Abend, das war in dem Park, wo wir dann auch Hyänen sehen konnten. Der Kürbis war wirklich grausam, den wollten nicht mal die Hyänen fressen. Und unser Guide, Scherzbold wie er war, hat den Flitterwöchlern ein Hühnerbein unters Zelt geschoben. Darauf waren die Hyänen natürlich gierig :lol:
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12805
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Beitragvon Elphaba » 19.02.2008, 00:50:29

Auweia! Dein armer Vater!

Und natürlich auch die armen Flitternden! :lol:

Na, das war ja auch mal wirklich abenteuerlich! :o

Ich glaube, so gerne ich das Land auch mal sehen möchte, das würde ich dann doch lieber nicht mitmachen! :lol:
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
ChristineDaae
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8911
Registriert: 10.03.2007, 16:11:56
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon ChristineDaae » 19.02.2008, 20:37:47

:lol: :lol: Das ist echt gut...
Freue dich, wenn es regnet – wenn du dich nicht freust, regnet es auch.
(Karl Valentin)


Bild
http://www.razyboard.com/system/user_christinedaae.html

Benutzeravatar
Franka

Beitragvon Franka » 04.03.2008, 10:11:55

hatte gestern im Blockhaus ein komisches Gespräch mitgehört... ich sass die ganze Zeit nur grinsend da...*g*

also: zur Tür kam eine etwa 80 Jährige Dame rein und schien hinter mir (ich sass am Tresen, hinter mir waren noch Tische) irgentwas zu suchen. Dann ging sie wieder aus dem Lokal und kurz darauf kam eine Frau (Tochter) gefolgt von der alten Dame. Die Tochter (ok, sie war auch schon älter*g*) meinte: "Na hauptsache Du findest jede 5 Minuten etwas um einen zu beschäftigen." Weiter: "Da liegt sie doch- sie liegt unterm Tisch!" (gemeint war eine Handtasche) Dann haben sie sich hingesetzt.
Die Kellnerin, die die ganze Zeit mit dem Rücken zu denen stand, aber vor dem Tresen, hatte wohl den Zusammenhang nicht so ganz verstanden und fragte so in den Raum: "Wer liegt unterm Tisch?" Ein Herr, neben mir, der die ganze Zeit nur Weißwein trank: "Also ich noch nicht."

Das sind so Momente im Leben- besser als Fernsehn...*g* :lol:

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12805
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Beitragvon Elphaba » 05.03.2008, 00:12:37

:lol: :lol: :lol:

Das ist echt gut!!!

In welches Block House gehst du denn immer? *mjamjam* :D
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Franka

Beitragvon Franka » 05.03.2008, 01:21:06

das war echt ulkig...*g*

also- es ist immer unterschiedlich... das Elebnis war im Blockhaus Mittelweg.
Mal bin ich da, dann mal Hoheluft, Gänsemarkt, Hauptbahnhof- und, bei mir in der Nähe, Dorothenstrasse...

je nachdem, ob ich der Nähe bin...

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12805
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Beitragvon Elphaba » 05.03.2008, 03:19:50

Oh da hast du ja schon einige durch! :o

Naja, schmeckt ja auch überall gleich lecker (auch für Vegetarier wie mich :D ). Das Knobi-Brot macht denen keiner nach!

Ähm, aber ich glaube ich schweife vom Thema ab... :lol:
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Franka

Beitragvon Franka » 05.03.2008, 11:32:19

lol... macht ja nix;-)

ok... der Brasserie Spinat ist auch göttlich... jammi (ok... ich hör auf... erstens OT, zweitens kriege ich wieder Hunger*g*)

Benutzeravatar
MiladydeWinter

Beitragvon MiladydeWinter » 26.05.2008, 21:46:03

Heute ist mir was echt seltsames passiert.
Mitten während der Deutscharbeit hatte ich glaub sowas wie einen Tagtraum. Auf einmal war ich wieder im Apollo am 26.8. ( meine letzte Musketiershow). Ich hab das selbe gefühlt wie damals, ich hab mir sogar eingebildetch ich riech und hör dasselbe.. War schon seltsam. War so als würd ich einen kurzen Moment von dem Tag noch mal erleben. Vielleicht gibts ja wirklich einen Weg wie man "Zeit in eine Flasche füllt"^^

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12805
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Beitragvon Elphaba » 27.05.2008, 03:28:08

Hhm das glaube ich auch!

Sowas ähnliches ist mir auch schonmal passiert. :o
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Piano
Musical-Kenner
Musical-Kenner
Beiträge: 905
Registriert: 11.02.2009, 16:58:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Lustige, schöne, skurrile Erlebnisse

Beitragvon Piano » 28.02.2009, 12:06:03

Ich hab gerade in dem Raum, wo ich hocke, das Fenster aufgemacht und da kamen dutzenden MArienkäfer aus den Ritzen gekrabbelt. Bin gerade dabei, sie alle einzusammeln und in den Wintergarten umzusiedeln. Wünscht mir Glück auf der Großwildjagd :wink:

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12805
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Re: Lustige, schöne, skurrile Erlebnisse

Beitragvon Elphaba » 01.03.2009, 02:10:38

Na wenn das kein Glück bringt! :D
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Flügel_der_Nacht

Re: Lustige, schöne, skurrile Erlebnisse

Beitragvon Flügel_der_Nacht » 01.03.2009, 13:06:12

Das durfte ich auch schonmal erleben :D War voll niedlich!

Benutzeravatar
Piano
Musical-Kenner
Musical-Kenner
Beiträge: 905
Registriert: 11.02.2009, 16:58:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Lustige, schöne, skurrile Erlebnisse

Beitragvon Piano » 01.03.2009, 20:28:07

Ja, die kleinen Tierchen find ich klasse! Hab jetzt schon an die 80 umgesiedelt, muss warten, bis die sSonne wieder scheint, jetzt haben sich die Restlichen in den Ritzen versteckt.


Zurück zu „Witze / Lustiges / Spaß“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron