Liebe stribt nie 26. 04.16 Hamburg, Operettenhaus

Wie gefiel euch eine Vorstellung und was würdet ihr kritisieren?

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
nightrider
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 121
Registriert: 21.01.2014, 09:56:58

Liebe stribt nie 26. 04.16 Hamburg, Operettenhaus

Beitragvon nightrider » 01.05.2016, 14:27:51

Ich habe anscheinend einen Fehler gemacht. Eigentlich wollte ich in meiner HH-Woche das vermeinlich stärkere Musical am Schluss sehen, das, wie ich meinte, schwächere-Aladdin-zu Beginn. Ein Schließlich wae LSN mit großen Vorschusslorbeeren gestartet und ich habe schon im Januar gebucht

Nun war ich also a, letzten Tag in dem von mir ungeliebten Operettenhaus und harrte der Dinge, die da kommen sollten. Es begann wieder mit Ärger. Es gab keine CD. Sind die Wünsche der Besucher für Stage einentlich nur Schall und Rauch? Nicht nur ich hab mich über diese Unzulängliichkeit von Stage sehr geärgert. Angeblich hatte man die Rechte nicht erworben. Verarschen kann ich mich selber!!!

Das OH machte den Eindruck, gut besucht zu sein.Allerdings war der Rang nicht verkauft worden und so abgedunkelt, dass man es kaum erkennen kann, dass dort oben auch Plätze wären. Also Stage wird für mich immer grenzwertiger.Hoffentlich entsteht für Stage irgendwann eine Konkurrenz, die das Publikum endlich ernst nimmt.

Gut, das Musical ist mit der üblichen Stindbesondere age-Opulenz produziert. Live-Orchester, ein gigantisches Bühnenbild. Auch die Darsteller sind creme de lacrme. Das Publikum, auch ich, war fasziniert. Insbesondere Jazmin Gorsline als Christin und Kinderdarsteller Ruben als Gustave ragten heraus. Über die Qualitätwn von Marhias Edenborn/Raoul zu rezizieren, hätte etwas von Eulen und Arhen. Auch Gardar Thor Cortes/Phantom muss man keine Worte mehr verlieren. Aber die Handlung ohje ohje. Sie war verworrn, nicht nachvollziehbar. Irgndwann habe ich dann den Faden verloren.
Auch startete das Musical alsPhantom II. Beim Phamntom aber gibt es Lieder, die im Ohr bleiben. Diese vrmisse ich bei LSN. Lediglich das Titelstück verdient eine Erwähnunf, die grandiose Jazmin Gorskline bekam dafür zu Recht minutenlange Ovationen.

Wie gsagt, belohnte man das unverzagte Publikium mit großen Darstellern. Aber es dauerte lange,bis sich das Publikum beim Schlussapplaus von den Sitzrt hob.

Mein Fazit: Hervorragende Darsteller in einnen eher mittelmäßigen Stück. Hamburg wird es verschmerzen, wenn das Misical im Herbst abgesetzt wird. Und Stage sollte sich endlich einmal an den Wünschen des Publikums orientieren. Wieviele Flops kann man sich noch leisten?

Ich habw mir im Sarurn/Hambujrg (tolle Musical-Abteilung) die Bluv Rey der Melbourner Aufführung gekauft. Vielleicht erschließt sich mir dann endlich die Handlung. Im Augenblick jedenfalls ist sie mir.im Gegensatz zum Phantom, fremd geblieben. :tja:
Und für, mit Verlaub 130 Euro sollte man einfach einen durchdachten und -konzipierten Stoff erwarten. :verwirrt: :kopfkratz: .


Phantom Gardar Thor Cortes
Christin Jazmin Gorsline
Raoul Matthias Edenborn
Mdme Giry Alex Avenell
Meg Giry Maria Danaé Bansen
Fleck Sandra Maria Germann
Squelch Paul Tabone
Gangle Jak Allen Anderson
Gustave Ruben


Ensemble Damen:
Marie Therse Anselm, Bianca Benjamin, Kaatje Diercks, CJ Field, Anastasia Kutina, Chiara Ludemann,
Leisha Mollyneaux, Dörte Niedermeier, Jessie Roggemann

Ensemble Herren
Pieter Casreleyn, Tyler Donahue, Björn Klein, Robert David Marx, Sean McFadden, Robert Meyer,
Thomas Schreier, Ulrich Talle

Dirignt: Bernhard Volk

Mein Dank nochmal an Jazmin Gorsline für das phantastisch vorgetrgene Titelstück :clap: :clap: :clap:

Benutzeravatar
serena
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2909
Registriert: 13.08.2011, 13:59:32

Re: Liebe stribt nie 26. 04.16 Hamburg, Operettenhaus

Beitragvon serena » 01.05.2016, 21:28:00

nightrider hat geschrieben: Es begann wieder mit Ärger. Es gab keine CD. Sind die Wünsche der Besucher für Stage einentlich nur Schall und Rauch? Nicht nur ich hab mich über diese Unzulängliichkeit von Stage sehr geärgert. Angeblich hatte man die Rechte nicht erworben. Verarschen kann ich mich selber!!!

Das ist aber heutzutage völlig normal! Die Aufführungsrechte am Stück zu haben bedeutet noch lange nicht, das Stück auch auf CD pressen zu dürfen! Die Rechte kosten extra und das nicht zu knapp - wenn sie überhaupt zu erhalten sind. Manche Rechteinhaber schauen sich erstmal die Produktion an, bevor sie die Produktion freigeben (in Erwägung ziehen).
Und wenn Lnd sowieso nicht der große Wurf ist, wird die SE garantiert kein Interesse haben, Unsummen für ´ne CD auszugeben, die kaum einer kaufen wird. Ist doch logisch.
Ob es eine CD gibt oder nicht, kann man übrigens locker vorher rausfinden. Es gibt da so einen gut sortierten Fachhandel... ;)
http://www.soundofmusic-shop.de/

Benutzeravatar
nightrider
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 121
Registriert: 21.01.2014, 09:56:58

Re: Liebe stribt nie 26. 04.16 Hamburg, Operettenhaus

Beitragvon nightrider » 02.05.2016, 10:14:26

Vielen Dank. :clap: Ich ging eigentlich davon aus und für mich war es auch logisch, dass die Musikrechte am Musical auch alles witerführende beinhalten. Aber ich denke, dass Stage dann zumindest eine CD einer z.B. englischsprachigen Version hätte anbieten können. Bei Chicago wurde bspw. eine DVD des Films mit Richard Gere verkauft.

Für mich gehört es einfach dazu, meine Musical-CD im Vorfeld der Veranstaltung zu kaufen. Deswegen habe ich beim Saturn/HH auch nur bei der Blu Ray zuggriffen und die CD liegen lassen. Schließlich dachte ich, die deutschsprachige Version am Merch-Stand erwerben zu können. Und am Tag danach war schon meine Heimreise. Leider wird in Karlsruhe das Rhema Musical im Fachhandel sehr stiefmütterlich behandelt, es ist sowohl bei Saturn als auch Media-Markt nur eine Mini-Abteilung. Muss ich dann halt bestellen lassen. :doch::

Benutzeravatar
RatMau
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 123
Registriert: 10.01.2012, 08:01:10

Re: Liebe stribt nie 26. 04.16 Hamburg, Operettenhaus

Beitragvon RatMau » 11.05.2016, 07:59:59

Vielen Dank für deinen Bericht.
Ich habe schon ziemlich lange die englische Aufnahme und musste damals auch erstmal googeln, wie denn überhaupt die Story ist. Schade, dass man es wohl auch nicht versteht, wenn man im Stück sitzt.
Hätte es auch gerne nochmal gesehen, aber ich komme wahrscheinlich bis zum Sommer nicht mehr nach Hamburg.

Benutzeravatar
nightrider
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 121
Registriert: 21.01.2014, 09:56:58

Re: Liebe stribt nie 26. 04.16 Hamburg, Operettenhaus

Beitragvon nightrider » 13.05.2016, 09:34:05

XXXXX gelöscht
Zuletzt geändert von nightrider am 13.05.2016, 09:35:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nightrider
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 121
Registriert: 21.01.2014, 09:56:58

Re: Liebe stribt nie 26. 04.16 Hamburg, Operettenhaus

Beitragvon nightrider » 13.05.2016, 09:34:05

Mittlerweile habe ich die Blu Ray der Melbourner Aufführung gesehen und bin wirklich fasziniert. Eine fantasrische darbieterische Leistung. Ich kann nur empfehlen, vor dem Besuch des Musicals zuvor diese Aufführung anzusehen :handgestures-thumbupright:


Zurück zu „Showberichte / Showbewertungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron