Chicago, Stuttgart, 05.07.2015, 14:00 Uhr

Wie gefiel euch eine Vorstellung und was würdet ihr kritisieren?

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
RatMau
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 123
Registriert: 10.01.2012, 08:01:10

Chicago, Stuttgart, 05.07.2015, 14:00 Uhr

Beitragvon RatMau » 06.07.2015, 13:25:56

Und mal wieder ein Bericht ;)

Ganz ehrlich: Eigentlich versuche ich die "großen Musicals" einer bestimmten Produktionsfirma zu boykottieren. Ich finde die Preispolitik einfach unmöglich und schlage nur bei großen Schnäppchen zu. So auch hier. Montag erhielt ich den Newsletter für die Sommeraktion "2 für 1" und gleich habe ich Tickets für Reihe 3, Parkett links gebucht. So ging es also für mich zum 5. Mal ins Palladium-Theater (interessanterweise war ich bisher immer nur dort im Theater, nie im Apollo). Beim Einnehmen der Plätze fiel wieder mal auf: Das war selbst für eine Sonntagmittag-Vorstellung echt wenig besucht. Ich glaube, dass nicht mal die Hälfte des Parketts belegt war. Die Ränge ja sowieso nicht. Das Parkett rechts war nahezu komplett leer.
"Chicago" hat mir vorher zwar schon etwas gesagt vom Namen her, jedoch habe ich weder das Musical gesehen, noch den Film. Und mehr als "All that Jazz" kannte ich vorher auch nicht. Ich könnte mir schon vorstellen, dass das Stück ehrlich nicht jedermanns Sache ist. Deswegen finde ich persönlich auch, dass das Stück einfach auch nicht für die große Theaterbühne gemacht ist. Das Stück gehört auf eine kleine Bühne, wo man den Zigarattenqualm des Stepptanzes noch in der hintersten Reihe riechen muss ;) Auch das Bühnenbild ist ja doch sehr sporadisch...das ist meiner Meinung nach im Palladium-Theater wirklich deplatziert.

Mir persönlich hat es sehr gut gefallen. Das Orchester war super, die Darsteller waren auf ganzer Linie super... die Choreographien waren nahezu zu 100% synchron. Das einzige, was ich persönlich ein bisschen bemängeln würde war, dass man nicht alle Darsteller perfekt verstanden hat, weil teilweise doch ein starker Akzent zu hören war (teilweise auch schlimmer als bei Starlight Express). Aber gut, war auch halb so schlimm.
Sonst von der Vorstellung her wirklich super.

Ich gehe jetzt nicht auf die einzelnen Darsteller ein, weil ich einfach finde, dass alle eine durchweg geniale Leistung erbracht haben, sowohl schauspielerisch als auch tänzerisch (Hallelujah, und wie!!!) und gesanglich sowieso. Das war übrigens das erste Musical, wo ich an keinem Darsteller was zu motzen hatte ;)

Besetzung:

Roxie Hart: Ellen Wawrzyniak
Velma Kelly: Rachel Colley
Mama Morton: Isabel Dörfler
Mary Sunshine: M. Schäffner
Billy Flynn: Nigel Casey
Amos Hart: Volker Metzger

Damenensemble:
Marcella Adema, Bianca Benjamin, Natalie Bennyworth, Fleur Jagt, Zoe Leone Gappy, Dorit Oitzinger

Herrnensemble:
Connor Collins, Rhys George, Philipp Hägeli, Ross McDermott, Sean McFadden, Bryan Mottram, Timo Muller

Zurück zu „Showberichte / Showbewertungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron