West Side Story, Leipzig, 02.07.2015

Wie gefiel euch eine Vorstellung und was würdet ihr kritisieren?

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
mortifer
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 305
Registriert: 08.03.2012, 16:42:50
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

West Side Story, Leipzig, 02.07.2015

Beitragvon mortifer » 03.07.2015, 01:29:22

Dann berichte ich mal von dem spontansten Theaterbesuch, den ich je gemacht habe. Bin vorhin an der Oper vorbeigelaufen und habe gesehen, dass West Side Story spielte, also hab ich mir ne Karte geholt. Und ich konnte nicht klagen, denn ich hatte einen perfekten Platz mit super Sicht – und das für 8 Euro :D
Ich hatte erst etwas Angst, dass es unruhig werden würde, weil ein paar Schulklassen da waren, aber das war zum Glück kein Problem.

Die Cast sah folgendermaßen aus:
Bild

Bis auf 4 oder 5 Namen kannte ich vorher niemanden, aber so ging ich wenigstens recht unvoreingenommen rein.

Es ist lange her, dass ich eine Inszenierung von West Side Story gesehen habe und meine Erinnerung daran ist alles andere als gut – ehrlich gesagt war es damals grauenvoll – und dabei liebe ich die Musik dieses Stücks total.

Nun gut, grauenvoll war es heute nicht, aber manches war schon sehr absurd, vor allem im ersten Akt – ich habe bislang nicht verstanden, warum während „Dance at the Gym“ statt Krupke und Glad Hand zwei Clowns auf der Bühne waren, die auch noch in einer Möchtegern-Jugendsprache reden, habe ich bislang nicht verstanden. Vielleicht gibt’s da auch nichts zu verstehen und der Regisseur wollte nur irgendwas Originelles machen – hätte er lassen können, genauso wie das Auftauchen von Micky, Minnie, Spiderman und Super Mario während „America“.
Ich finde, man sollte manche Stoffe nicht allzu stark abwandeln und versuchen, was Eigenes daraus zu machen. Kann man perfekte Sachen nicht einfach unberührt lassen? Vor allem wenn das Ergebnis dann besch***** ist.

Was die Choreographie angeht, hab ich gemischte Gefühle – der erste Akt ging recht gut los und ich hatte mir viel versprochen. Leider verschwand dieser Eindruck mit den nächsten Nummern – „Dance at the Gym“ und „America“. Ich überlege immer noch, ob es daran liegt, dass ich die Peter Gennaros Originalchoreo der beiden Nummern so genial finde, aber ich glaube selbst ohne die zu kennen, hätte ich es nicht gut gefunden. „America“ war ehrlich gesagt total zerstört und wirkte chaotisch und ohne Energie.
Das Ende des ersten Aktes und der Anfang vom zweiten Akt haben mir dann wieder ganz gut gefallen, wenn auch nicht vom Hocker gehauen. Nur leider wurde es beim „Dream Ballet“ wieder schwach – denn wofür braucht man eine Ballettsequenz, wenn sich in dieser kaum bewegt wird? Würde ich die Musik dieser Sequenz nicht so mögen, würde ich sagen, die Szene hätte man gut und gerne streichen können.
„Somewhere“ fand ich dann toll gesungen, aber auch merkwürdig inszeniert – mit nem weißen und nem schwarzen Engel. Wirkte auf mich zu klischeehaft und fast kitschig.
„Gee, Officer Krupke“ fand ich dann wieder ganz gut, auch wenn ich das Gefühl hatte, dass die Herren auf der Bühne nicht selbst gesungen haben. Auch das restliche Stück war dann ganz gut anzuschauen, ich fand’s nur schade, dass man das Finale so geändert hatten, dass Maria und Tony am Ende alleine auf der Bühne blieben. Da finde ich das Ende, wie es z.B. im Film zu sehen ist, schöner.

Zu den Darstellern. Getanzt hat das Ensemble ganz solide, soweit ich das einschätzen kann. Waren halt alles Balletttänzer, was natürlich zur Folge hatte, dass die schauspielerische Leistung zwar gut, aber lange nicht perfekt war. Aber lieber so rum, als dass sich da keiner bewegen kann.
Rupert Markthaler (den ich bislang nicht kannte) hat Bernardo ganz solide gespielt, leider konnten mich allerdings weder Andreas Wolfram als Riff noch Erdmuthe Kriener (die ich auch noch nicht kannte) als Anita überzeugen.
Ich bin sowieso kein Fan von Andreas Wolframs Stimme, aber seine Darstellung der Rolle wirkte beinahe weibisch – für den Anführer einer Gang sicher nicht förderlich.
Was Anita angeht: leider ist Gesang nicht ihre Stärke – die Stimme wirkte ziemlich dünn und zittrig und auf mich sehr unangenehm. Fand ich sehr schade, weil Anita mein Lieblingscharakter in dem Stück ist.
Carsten Lepper hat gut gesungen und geschauspielert, wirkte aber im Zusammenspiel mit Myrthes Monteiro etwas zu alt.

Und da komme ich auch schon zu Myrthes Monteiro und zu ihr habe ich nur ein Wort: Fantastisch.
Zugegebenermaßen war sie der Grund, warum ich es überhaupt sehen wollte und ich hatte ja schon erwartet, dass sie mich überzeugt. Ich hatte sie zuletzt vor vier Jahren gesehen und sie war genauso toll wie ich sie in Erinnerung hatte. Wunderschöne Stimme und die Rolle perfekt verkörpert. Sie wäre auch einer der wenigen Gründe, warum ich es mir nochmal ansehen würde.

Wenn ich den Bericht selbst so lese, könnte man meinen, ich hätte das alles furchtbar gefunden. Ich habe mich aber eigentlich ganz gut unterhalten gefühlt, nur leider haben die Aussetzer, die ich so beschrieben habe, das ganze schon sehr heruntergezogen.
Aber gut, nun habe ich eine grottige und eine mittelmäßige West Side Story gesehen, meine dritte wird dann bestimmt super. Die Originalinszenierung wird ja irgendwie seit einigen Jahren nicht mehr aufgeführt, was ich etwas schade finde. Aber ich bin mal guter Dinge, dass ich dieses Stück irgendwann mal in einer großartigen Inszenierung sehen kann :)
Bild

Benutzeravatar
Ms_Geschick
Musical-Kenner
Musical-Kenner
Beiträge: 660
Registriert: 04.03.2015, 21:05:50

Re: West Side Story, Leipzig, 02.07.2015

Beitragvon Ms_Geschick » 03.07.2015, 22:34:48

Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast um diesen Bericht zu schreiben. Ich hatte es vergangenen Freitag in Bremerhaven gesehen. Clowns und Micky Maus blieben mir glücklicherweise erspart. Auf dem Papier sieht die Besetzung vielversprechend aus. Zumindest die Hauptrollen. Bei mir war die Darstellerin der Maria definitiv zu alt für die Rolle. Aber irgendwas ist ja immer :D


Zurück zu „Showberichte / Showbewertungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste