"West Side Story" (Dortmund, 31.12.18, 15 Uhr)

Wie gefiel euch eine Vorstellung und was würdet ihr kritisieren?

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
little miss sunshine
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 3175
Registriert: 28.03.2010, 13:16:24
Wohnort: Dortmund (NRW)

"West Side Story" (Dortmund, 31.12.18, 15 Uhr)

Beitragvon little miss sunshine » 04.01.2019, 13:19:51

Endlich mal wieder ein Musicalbesuch! :dance: Und dann noch im Theater meiner Heimatstadt - und mit meinem absoluten Lieblingsdarsteller...aber dazu gleich mehr.

Schon als ich gelesen habe, dass im Theater Dortmund WSS gezeigt wird, war ich begeistert. Und als ich dann Anfang November die Matinee besucht habe, war mir klar, dass ich das Stück sehen MUSS.
Da sehr schnell alle Vorstellungen ausverkauft waren, war ich sehr froh, dass wir für die Silvester-(Früh-)Vorstellung noch Karten bekommen haben.

Auch wenn WSS seine Uraufführung Ende der 50er Jahre hatte, ist die Thematik aktueller denn je. Das Stück war zwischendurch auch sehr lustig gestaltet, aber der ernste Hintergrund kam nicht zu kurz.
Das Ensemble hat wirklich super gespielt! Niemand wirkte dort "über", und vor allem die Performance der männlichen Jets zu "Officer Krupke" hat mir wirklich gut gefallen. Auch die Mädels waren cool, und haben sich besonders bei "I feel pretty" sehr gut dargestellt. Hervorheben möchte ich noch die Rolle der Anybody's, gespielt von Esther Conter. So ein zierliches Persönchen mit so viel Energie und einer glasklaren Stimme! Einfach toll.
Iréna Flury spielt eine tolle Maria, der man den Konflikt - ihre Loyalität zu Bernardo vs. ihre Verliebtheit zu einem der Jets - sowie die entflammte Liebe für Tony sofort abnimmt. Sie hat eine sehr schöne, klare Stimme und spielt sowohl die Trauer als auch die Freude und Verliebtheit sehr gut. Eine tolle Wahl!
Dorina Garuci hat mir als Anita ebenfalls sehr gut gefallen. Sie hat eine etwas rauchigere Stimme, was super vor allem in den Szenen zur Geltung kam, in denen ihre Rolle wütend war. Ihr Duett "A boy like that" zusammen mit Maria/Iréna war sehr Energie-geladen, und auch ihre Interpretation von "America" war sehr schwungvoll und mit dem richtigen Maß an Zynismus gespickt.
Am meisten überwältigt hat mich aber - mal wieder - Anton Zetterholm! Ungefähr 10 Jahre ist es nun schon her, dass ich vorm Fernseher gesessen und mich total mit ihm über seine gewonnene Hauptrolle in der Casting Show "Ich Tarzan, du Jane!" gefreut habe. Zuletzt sah ich ihn 2010 bei WICKED (Ich musste es grade nachschauen - Gott, ist das schon wieder lange her! :shock: ), und zwischendurch habe ich eifrig seine weitere Karriere in den sozialen Medien sowie im TV verfolgt. Eigentlich sollte man ja meinen, ich wäre aus dem Alter heraus *hust*, aber so ein bisschen kann ich Maria ja schon verstehen, dass sie ihn so toll findet :oops: . Sein "Maria" war einfach nur ein Traum, und "Tonight" (bzw. eigentlich alle Songs) hätte ich gerne auf CD. Mir ist mal wieder aufgefallen, was für eine wunderschöne Stimme er hat. Und ganz ehrlich, wer sollte die Rolle sonst spielen ?! Denn "Tony steht für Anton" [Zitat WSS] :mrgreen:.

Das Bühnenbild war schlicht und dennoch wirksam, und die Stimmqualität der Darsteller war deutlich besser als bei einigen anderen Produktionen. Ich habe auf jeden Fall seit dem Besuch immer mal wieder wechselnde Ohrwürmer und würde mir das Stück am liebsten noch mal ansehen - wenn nicht schon alles ausverkauft wäre...
Is this the real life, is this just fantasy...

The air is humming, and something great is coming!

Zurück zu „Showberichte / Showbewertungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast