Zu spät um Musicaldarsteller zu werden??

Alles rund um die Ausbildung zum Musicaldarsteller bzw. zur Musicaldarstellerin.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
Cedi
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2012, 20:42:01

Zu spät um Musicaldarsteller zu werden??

Beitragvon Cedi » 07.08.2012, 22:05:10

Hallo,
ich bin Christin, 17 Jahre alt und gehe jetzt noch ein Jahr zur Schule, um mein Abitur zu machen. Die letzten Jahre war ich eher unsicher und hab mich auf die Meinungen meines Umfeldes verlassen, wie das liebe Elternhaus. Leider gehört dieses in meiner Familie zu der Sorte, die von ihren Kindern einen 'ordentlichen' Beruf abverlangen wie Sozialarbeiter oder Lehrer ganz im Gegenteil zum Musicaldarsteller. So habe ich bisher keinen Unterricht in Ballett oder Gesang genommen. Ich habe mich verleiten lassen, mich und meine Zukunft auf andere abzurichten.
Jedoch bin ich mit der Zeit immer selbstbewusster geworden und konnte selbst besser einschätzen was ich will, was ich kann und wo meine Träume liegen. Im Allgemeinen bin ich sehr ehrgeizig und wenn ich etwas anfange ziehe ich es voll und ganz durch. Bin ich einmal an etwas dran, liegt es in meinem Mittelpunkt und ich bin bereit viel dafür zu geben.
Mir ist wirklich bewusst, dass es ein sehr schwerer Weg werden würde, um den Hauch einer Chance zu erarbeiten, einen Studienplatz für Musical zu erhalten.
Doch was ich habe ist wirklich der Wille das durchzuziehen. Endlich habe ich das gefunden, bei dem ich mich 100 %ig wohlfühle. DAS ist genau das was ich machen will für mein Leben. Ich will singen, ich will mich auf der Bühne zu hause fühlen und mich dort so ausleben, dass es schon wieder zu viel ist. Ich will dem Publikum und der Öffentlichkeit zeigen, was in mir steckt und meinen Gefühlen freien lauf lassen. Ich hätte nicht gedacht, dass es etwas gibt, was mich derartig beeinflusst und inspiriert.
Ich habe mich ausreichend informiert, um zu wissen dass für mich u.a. aus finanziellen Gründen nur die Bewerbung an den staatlichen Universitäten, die Musical anbieten, in Frage kommen würde. Das mindert meine Chancen erneut.
Ich bin jedoch bereit soviel Zeit zu 'opfern', wie ich brauche, bis ich eine Chance habe.
Musical setzt sich ja aus Gesang, Tanz und Schauspiel zusammen. Bezüglich des Gesanges, ist dies mein Stärkstes der drei. Realistisch betrachtet, habe ich eine gute Stimme mit Potential auch bereits mit Vorkenntnissen, da ich seit der 5. Klasse im Chor bin. Ich besitze Rhytmusgefühl und eine klare Sopranstimme, sowie musik-theoretisches Wissen. Ich werde aber ab diesem Sommer Gesangsunterricht nehmen (1x pro Woche), um mich einfach zu verbessern und grundlegende Techniken wie Atmung etc. zu lernen. Da an meiner Schule ein Musical-'Kurs' (AG) angeboten wird, werde ich diesen auch besuchen (auch 1x pro Woche).
Doch meine größte Schwäche ist und bleibt der Tanz. Ich finde das Tanzen nicht abschreckend, sonst würde ich mir die Zukunft als Musicaldarsteller gleich abschminken. Ich mag es mich im Rhythmus zu bewegen, deswegen werde ich morgen auch ins Fitnessstudio gehen zum Beratungsgespräch für ZUMBA, um mich einfach dem Tanzen grundlegend anzunähern. Doch was ist der richtige Tanz, um die Grundlagen zu erlernen? Ballett? Ist es dafür nicht zu spät für mich oder gibt es grundlegend noch ansatzweise die Chance, dass ich es mit viel Ehrgeiz das aufholen könnte, um bei einem Aufnahmecasting zu bestehen?

Benutzeravatar
We will Rock You
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1075
Registriert: 17.07.2012, 12:16:44
Kontaktdaten:

Re: Zu spät um Musicaldarsteller zu werden??

Beitragvon We will Rock You » 07.08.2012, 22:29:55

Hallo erstmal! :)
Da ich auch 17 Jahre alt bin und nächstes Jahr Abi mache, kann ich deine Situation nur allzu gut nachempfinden. Ich werde allerdings versuchen einen Job hinter den Kulissen zu bekommen. Denn bei mir liegt es nicht an Tanz oder Schauspiel, sondern am Gesang und ohne gute Stimme nützt leider der beste Gesangsunterricht nichts. :(
Aber zu deiner Frage: Es ist definitiv nicht zu spät um deinem Traum zu folgen! Deine Schulausbildung solltest du auf jeden Fall zu Ende machen und währenddessen kannst du dich an Musicalschulen bewerben. Die meisten haben ein Mindest- und Höchstbewerbungsalter. Bei der "Joop van den Ende Academy" ist das 16-25 Jahre, also hast du genug Zeit. :)
Sonst kann ich dir auch nicht viel sagen. Außer vielleicht noch, dass Zumba definitiv ein guter Anfang ist "Scheu" oder "Unsicherheit" beim Tanzen zu überwinden. Ballett, denke ich, ist für Musicaldarsteller Standard (denke ich! ;)). Da ich selbst 6 Jahre lang Unterricht hatte, kann ich sagen, dass du einiges aufarbeiten müsstest. Aber das ist nicht unmöglich! Erkundige dich am besten mal an verschiedenen Tanzschulen.
Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute, denn am Tanzen kannst du arbeiten! Viel Glück! :)
Hatte viel Spaß bei:

Aida
Cats
Das Phantom der Oper
Die Schöne und das Biest
Hinterm Horizont
Ice Age live
König der Löwen (2x Hamburg, 1x Las Vegas)
Priscilla (London)
Rebecca
Sister Act (Wien)
Tanz der Vampire
Tarzan
Vom Geist der Weihnacht
We will Rock you (1x Berlin und bald 2x Essen)
West Side Story
Wicked (London)


Best of Musical Gala 2012
Musical meets Cathedral
Musical Allstars 2012

Benutzeravatar
Cedi
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2012, 20:42:01

Re: Zu spät um Musicaldarsteller zu werden??

Beitragvon Cedi » 11.08.2012, 12:08:24

Vielen Dank für deine Antwort - sie hat mich um einiges erneut motiviert ;)
Die Zumba Stunde war klasse. Ich werde es auf jeden Fall weiter machen.
Jetzt habe ich mich im Internet mal ein wenig erkundigt. In meiner Stadt wird in einer Tanzschule Jazz-Show-Musicaldance angeboten. Dieser beinhaltet, neben Techniken des Jazztanzes wie Isolation, Polyzentrik und Polyrhythmik, Choreografien mit Show- und Musicalcharakter.
Der hört sich schon nicht schlecht an. Aber da Ballett als Grundlage immer hilfreich in diesem Genre ist, bin ich am überlegen ob ich diesen Kurs wirklich machen soll. Leider wird in meiner Stadt kein Ballett angeboten, erst 30 km entfernt ist eine klassische Ballettschule. Ich müsste dann aber stets dort mit Zug hinfahren und das birgt ja auch Kosten, die ich selber tragen müsste :?
Was würdet ihr an meiner Stelle tun und was würde sich am ehesten für Musical lohnen? Gibt es jemanden der in dieser Sache aus Erfahrung sprechen kann?
Zuletzt geändert von Cedi am 11.08.2012, 14:16:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rascal
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 3476
Registriert: 31.10.2010, 12:19:39

Re: Zu spät um Musicaldarsteller zu werden??

Beitragvon Rascal » 11.08.2012, 13:50:34

Also ich bereite mich auf keine Musicalausbildung vor, aber ich gehe jetzt auch schon seit einem halben
Jahr in eine Tanzschule, in der Musical Dance angeboten wird. Ich bin dort die Einzige, die keine Ballettkenntnisse
hat, aber das ist eigentlich kein Problem.
Die Leiterin dort ist total nett und erklärt und zeigt schwierige Schritte, bis ich es auch hinkriege. Und sonst
helfen mir meine "Mitschülerinnen" immer gern.
Es ist zwar am Anfang recht schwierig, weil wir teils Original-Choreos tanzen, aber wenn man sich erstmal
"reingewurschtelt" hat, klappt es total prima. Du kannst also zuversichtlich sein, dass du das packen wirst,
auch ohne Ballettkenntnisse. Wenn sogar ein talentfreies Mädel wie ich das schafft :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Ariliana
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1610
Registriert: 05.10.2006, 14:07:16

Re: Zu spät um Musicaldarsteller zu werden??

Beitragvon Ariliana » 11.08.2012, 17:27:17

1.
Um Träume zu verwirklichen ist es ne zu spät.

2. Mit 17 ist im LEben sowieso noch nix zu spät, mit 25 wird es erst schwierig auf wegen außerhalb von Tarzan sucht Jane ;-)


Zurück zu „Fragen zur Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste