Musicalfilme

Diskussionen über Kino, Theater, TV und Radio.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Musicalfilme

Beitragvon Kitti » 15.06.2006, 13:35:49

Musical goes Film

Nach dem grandiosen Erfolg von „Chicago – The Film“ und den Produktionen von Joel Schumacher („The Phantom of the Opera“) und Chris Columbus („Rent“) entdeckt man in den USA wohl das Musicalgenre für die Filmindustrie neu: Variety meldet, Tim Burton („Edward Scissorhands“, „Charlie & the Chocolate Factory“) wird ein weiteres Projekt mit Johnny Depp in Angriff nehmen. Der sechste gemeinsame Film der beiden unter Paramount Pictures wird „Sweeney Todd“ sein. Depp wird in der Titelrolle des mordenden Barbiers der Londoner Fleet Street seinen nicht immer unschuldigen Kunden die Kehle durchschneiden.

Stephen Sondheims Musical Thriller feierte am 1. März 1979 im Uris Theatre Welturaufführung mit der legändären Cast: Len Cariou, Angela Lansbury, Victor Garber und Ken Jennings (als Gesamtaufnahme auf CD erschienen). Aktuell läuft die zweite Broadway Revival-Inszenierung mit Patti LuPone und Michael Cerveris in den Hauptrollen.

In der aktuellen Ausgabe der New York Post ist zu lesen, dass auch an einer zweiten Filmversion von „Gypsy“ gearbeitet wird. Für die Hauptrolle der Rose sei keine geringere als Oscar Preisträgerin (Velma Kelly in „Chicago“) Catherine Zeta Jones im Gespräch.
Die Produzenten Bob and Harvey Weinstein wollen mit Rob Marshall als Regisseur zusammen arbeiten, der eine Oskar Nominierung für „Chicago“ erhalten hat. "Well, Mama Rose doesn't have to be middle-age and matronly in the Merman mode. Zeta-Jones is 35, so she could, conceivably, play a woman with a teenage daughter. Maybe a new look at the stage-managing mom as a sexy, youthful, fully realized female who is unfortunately living through her children will be a treat!," schreibt Liz Smith, New York Post.

Das Musical „Gypsy“, Musik Jule Styne, Lyrics Stephen Sondheim, wurde am 25. Mai 1959 im Broadway Theatre uraufgeführt und erhielt acht Tony Nominierungen. Die erste Verfilmung mit Bette Midler in der Hauptrolle, wurde viermal für den Oskar u.a. für die Beste Hauptdarstelerin und die Beste männliche Nebenrolle nominiert. Zeta Jones, die im Musicalgenre kein unbeschriebenes Blatt ist und bereits in „42nd Street“, „Annie“ und „Bugsy Malone“ in ihrer Heimat Großbritannien auf der Bühne stand, wird sich wohl daran messen lassen müssen.

Stehen die beiden vorgenannten Projekte noch in den Kinderschuhen der Realisierung, ist „Hairspray“ schon in die nächste Entwicklungsphase eingetreten. Unter der Regie von Adam Shenkman werden Michelle Pfeiffer, John Travolta (Hausfrau und Mutter), Queen Latifah, Billy Crystal 2007 das komödiantische Musical im Kino präsentieren. Die Hauptrolle der Tracy Turnblad wird Newcomerin Nikki Blonsky spielen. Die Überarbeitung des Drehbuches Leslie Dixon (“Mrs. Doubtfire”) ist abgeschlossen und die Dreharbeiten sollen in Kürze beginnen.

„Hairspray“ erzählt die Geschichte von Tracy Turnblad, einem pummeligen Teenager, deren größter Wunsch es ist, in einer Fernseh-Tanzshow aufzutreten. Tatsächlich gelingt es ihr und schnell wird sie zum Liebling der Zuschauer, was ihr aber auch den Hass ihrer Vorgängerin Amber einbringt – einer besonders intriganten Zicke. Als sich ihre beste Freundin in einen Schwarzen verliebt, nutzt Tracy ihre Beliebtheit aus, um gegen Rassismus und Diskriminierung zu kämpfen, aber auch Amber sieht nun eine Chance gekommen, sich an Tracy zu rächen.

Die Broadway Show basiert auf John Waters Film aus dem Jahre 1988, Premiere wurde im August 2002 im Neil Simon Theatre gefeiert. Die Produktion gewann 8 Tonys für Best Musical, Best Original Score, Best Book of a Musical, Best Direction of a Musical, Best Actor in a Musical (Harvey Fierstein) und Best Actress in a Musical (Marissa Jaret Winokur).
Quiero vivir, quiero gritar, quiero sentir el universo sobre mi... Quiero correr en libertad, quiero encontrar mi sitio...

Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Kitti » 15.06.2006, 13:38:25

Welche Musicalfilme mögt ihr ?!

Ich liebe z.B. die Filmversion von " The Phantom of the Opera" und bin schon gespannt auf " Chicago" heute Abend! 8)
Quiero vivir, quiero gritar, quiero sentir el universo sobre mi... Quiero correr en libertad, quiero encontrar mi sitio...

Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Duckly
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1462
Registriert: 31.03.2006, 22:44:14

Beitragvon Duckly » 15.06.2006, 14:29:59

Ich finde Fame ganz gut :) Besonders die Musik hat mir gefallen ! Ansonsten war auch "A Chorus Line" nicht schlecht ! "Chicago" dagegen fand ich ziemlich langweilig und auch die Musik entspricht nicht unbedingt meinem Geschmack !

Benutzeravatar
KrolocksErbe
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2991
Registriert: 01.04.2006, 13:19:17
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon KrolocksErbe » 15.06.2006, 15:08:01

flashdance, dirty dancing, chicago und phantom der oper find ich sehr gelungene filmmusicals (flashdance und dd warn ja noch vor den bühnenversionen filme). chicago hat ja nich umsonst 6 oscars (unter anderem bester film) bekommen. west side story fand ich net so prickelnd, liegt vielleicht auch daran dass es doch schon etwas älter ist... gerne mal sehen würd ich sunset boulevard und ich lauf so oft an dieser dvd vorbei und überleg diese mitzunehmen.. mal sehen beim nächsten mal ;)
"Tu was die Vernunft nicht erlaubt und frag nicht, ob du es morgen bereuen wirst..."

Benutzeravatar
Annie

Beitragvon Annie » 15.06.2006, 15:12:31

Ich gucke mir sehr gerne die alten richtigen schönen Musicalfilme an...Anatevka, My Fair Lady, Hair, West Side Story usw. die sind einfach klasse!
Chicago hat mir sehr gut gefallen sowohl von der Musik als auch von der Geschichte her.
Dann habe ich mal einen Musialfilm mit Björk gesehen...mir fällt jetzt der Name nicht ein, sehr interessanter, aufrüttelnder und verstörender Film.

Benutzeravatar
KrolocksErbe
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2991
Registriert: 01.04.2006, 13:19:17
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon KrolocksErbe » 15.06.2006, 15:43:29

oh ja genau hair is auch voll klasse, der hat mir auch sehr gut gefallen :)
"Tu was die Vernunft nicht erlaubt und frag nicht, ob du es morgen bereuen wirst..."

Benutzeravatar
Sheridane

Beitragvon Sheridane » 15.06.2006, 18:06:23

Hallo zusammen!

Ich finde die Klassiker auch noch am besten. Vor allem "Anatevka" und "My Fair Lady" haben mir richtig gut gefallen.

Von den modernen Stücken her finde ich "Phantom der Oper" sehr gelungn. Es gibt ja zig Filme mit dieser Thematik. Zwei gibt's neben dem "richtigen" Musical-Film noch, die ich auch sehr gut fand.

Wäre auch dafür, dass noch mehr Musicals verfilmt werden.

Grüße
Manuela

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Kitti » 15.06.2006, 18:37:18

Ich wär auch dafür, dass mehr Musicals verfilmt werden und anscheinend haben die Amis gemerkt, dass das eine gute Idee ist.
" Rent" möchte ich auch noch gerne sehen und fands ziemlich schade, dass der Film nur in wenigen Kinos lief.
Quiero vivir, quiero gritar, quiero sentir el universo sobre mi... Quiero correr en libertad, quiero encontrar mi sitio...

Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Duckly
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1462
Registriert: 31.03.2006, 22:44:14

Beitragvon Duckly » 15.06.2006, 18:54:33

Genau Hair ist auch genial :) "West Side Story" fand ich dagegen auch nicht so gut ! Ich musste den Film vor ein paar Jahren mal zwangsweise in Musik schauen. "Tanz der Vampire" ist aber ebenfalls ganz gut !

Benutzeravatar
KrolocksErbe
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2991
Registriert: 01.04.2006, 13:19:17
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon KrolocksErbe » 15.06.2006, 19:00:46

obwohl ja tdv kein musicalfilm is ;)

WSS hat glaub ich so jeder musikschüler mal im unterricht gesehen *g* wir nämlich auch damals...
"Tu was die Vernunft nicht erlaubt und frag nicht, ob du es morgen bereuen wirst..."

Benutzeravatar
Duckly
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1462
Registriert: 31.03.2006, 22:44:14

Beitragvon Duckly » 15.06.2006, 19:10:15

KrolocksErbe hat geschrieben:obwohl ja tdv kein musicalfilm is ;)


Das stimmt allerdings, aber daraus wurde ja das Musical gemacht :) In dem Sinne ist er sicherlich wie "Dirty Dancing" so ein Mittelding !

Benutzeravatar
KrolocksErbe
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2991
Registriert: 01.04.2006, 13:19:17
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon KrolocksErbe » 15.06.2006, 19:19:41

najaa, eigentlich auch net, bei dirty dancing das is für mich nen richtiger musical-film aber tdv is eben ne komödie für mcih...
"Tu was die Vernunft nicht erlaubt und frag nicht, ob du es morgen bereuen wirst..."

Benutzeravatar
Duckly
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1462
Registriert: 31.03.2006, 22:44:14

Beitragvon Duckly » 15.06.2006, 19:59:14

Ich würde "Dirty Dancing" eher als Tanzfilm charakterisieren !

Benutzeravatar
KrolocksErbe
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2991
Registriert: 01.04.2006, 13:19:17
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon KrolocksErbe » 15.06.2006, 20:13:46

oder so, aber die lieder sind ja 1:1 ins musical übernommen... egal.. tdv is trotzdem ne komödie :P
"Tu was die Vernunft nicht erlaubt und frag nicht, ob du es morgen bereuen wirst..."

Benutzeravatar
Marie Antoinette
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8886
Registriert: 15.06.2006, 19:48:28
Wohnort: Bodenseegebiet
Kontaktdaten:

Beitragvon Marie Antoinette » 15.06.2006, 20:16:27

Die Phantom der Oper - Verfilmung hat mir sehr gut gefallen!

Die Übergänge zwischen den Zeiten haben mich irgendwie an Titanic erinnert ;) Fand die Idee auch gut, die Gegenwart mit dem alten Raoul und der alten Madame Giry in schwarzweiß zu drehen... :)

Ansonsten finde ich My fair Lady und West Side Story auch super.

Meinetwegen könnten noch mehr Musicals verfilmt werden!

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Kitti » 16.06.2006, 12:14:34

Ja, TDV find ich auch witzig. Mir fehlt nur die Musik und es wäre perfekt... ;-)
Quiero vivir, quiero gritar, quiero sentir el universo sobre mi... Quiero correr en libertad, quiero encontrar mi sitio...

Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
KrolocksErbe
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2991
Registriert: 01.04.2006, 13:19:17
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon KrolocksErbe » 16.06.2006, 12:21:04

naja da ich den film vorher kannte find ich natürlich beides sehr gut, film als auch musical und ich warte im film nie auf die musik *g*
"Tu was die Vernunft nicht erlaubt und frag nicht, ob du es morgen bereuen wirst..."

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Kitti » 20.06.2006, 14:27:25

Broadway: Sweeney Todd mit Johnny Depp, Mame

Laut Variety arbeiten Johnny Depp und Tim Burton ein weiteres Mal gemeinsam an einem Film. Das Sondheim-Musical "Sweeney Todd" soll mit Depp in der Hauptrolle in die Kinos kommen. Das Projekt soll schnellstmöglich in Produktion gehen, weil Burton durch die Verschiebung einer anderen Filmproduktion kurzfristig zur Verfügung steht. +++ Die Washingtoner Revivalproduktion des Musicals "Mame" mit Christine Baranski (Mary Sunshine in der Filmversion von "Chicago") in der Hauptrolle könnte für eine limitierte Spielzeit ab Juli an den Broadway transferiert werden. Momentan prüfen die Produzenten, ob die Transfer- und Produktionskosten in einer begrenzten Spielzeit wieder eingespielt werden könnten. Aufgrund eines großen Backstage-Teams betragen allein die wöchentlichen Laufkosten 600.000 Dollar. (mf)
Quiero vivir, quiero gritar, quiero sentir el universo sobre mi... Quiero correr en libertad, quiero encontrar mi sitio...

Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Kitti » 19.07.2006, 11:30:05

Michelle Pfeiffer in "Hairspray"-Verfilmung

Schauspielerin Michelle Pfeiffer ("Grease 2") soll die Rolle der Velma von Tussle in der Musical-Verfilmung von "Hairspray" übernehmen. Das berichtet das US-Magazin "Variety". Somit kann der Film neben John Travolta (Edna Turnblad), Billy Crystal (Wilbur Turnblad) und Queen Latifah (Motormouth Maybelle) mit einem weiteren Hollywood-Star aufwarten. Die Dreharbeiten beginnen im September 2006, in die US-Kinos soll der Film allerdings erst zu Weihnachten 2007 kommen. (ah)

Quelle: www.musicalzentrale.de

Benutzeravatar
TigerKoko

Beitragvon TigerKoko » 21.07.2006, 13:53:27

juhuu johnny *freu* :D


Zurück zu „Kino / Filme / TV / Radio“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast