Magermodels?

Diskutiert in dieser Rubrik über Mode, Trends und Lifestyle.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
ann
Grünschnabel
Beiträge: 37
Registriert: 12.08.2013, 21:59:17
Wohnort: Hannover

Re: Magermodels?

Beitragvon ann » 25.02.2014, 15:18:08

Lion King hat geschrieben:Ich finde, dass solche Magermodels sehen unnatürlich aus. Sie sollten verboten werden, um so zu verhindern, dass Mädchen nicht auf die Idee kommen auch so aussehen zu wollen.


Dem kann ich nicht zustimmen. Man kann ja nichts verbieten, weil es einem nicht gefällt. Und ich kenne einige Mädels, die sind einfach unfassbar dünn, obwohl die essen, was sie wollen. Das ist unfair, aber will man die dann auch verbieten und einsperren? Klar, man könnte durchsetzen, dass auf Modenschauen keine Magermodels mehr laufen, aber deswegen werden sie in Zeitschriften trotzdem mit Photoshop so dünn wie nur möglich gemacht. Soweit kann niemand eingreifen, auch wenn das wünschenswert wäre. Aber das ist nunmal der "Zeitgeist". Hat es schon immer gegeben und wird es immer geben. Nur der Fokus verschiebt sich eben immer mal.

Benutzeravatar
Duplica
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 111
Registriert: 22.12.2013, 14:25:05
Wohnort: Wien

Re: Magermodels?

Beitragvon Duplica » 02.03.2014, 10:26:32

Ich bin für diversität.
Man muss alle Formen und Größen zeigen.

Das dünnen-bashing wie es aktuell großteils stattfindet, kann ich echt nicht gutheißen.

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12794
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Re: Magermodels?

Beitragvon Elphaba » 02.03.2014, 23:01:46

Feindseligkeiten sind nie gut. Aber dünne Menschen werden nun weiß Gott besser von der Gesellschaft behandelt als dicke.
Ich hab noch nicht erlebt, dass dicke Menschen aktivauf dünne einhauen (verbal) , umgekehrt aber unzählige male. Bevor man sich uber die unfaire Behandlung der "armen Dünnen" aufregt, sollte man auch daran mal denken.
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Duplica
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 111
Registriert: 22.12.2013, 14:25:05
Wohnort: Wien

Re: Magermodels?

Beitragvon Duplica » 03.03.2014, 20:03:03

Ich bin dünn seit ich denken kann. Denkst du es ist lustig wenn leute einem an den kopf hauen "boah du bist so dünn, iss mal was hahahaahah" oder wenn hinter dem Rücken diskutiert wird ob man nicht bulimisch ist? Oder man sprüche hört wie "Männer stehen nicht auf Knochen"...
Ist das gleiche wie am anderen Ende der Fahnenstange (und kann durchaus auch zu komplexen führen! gerade bei jungen mädchen!)
Menschen sollten aufhören einander aufs Gewicht zu reduzieren dann wär alles super.

Mir ist gewicht sowas von egal. ich bemerke es nicht mal annähernd ob einer meiner freunde zu oder abgenommen hast. die einen würden das ignorant nennen, aber für mich spielt das einfach keine rolle.

Mir fällt dünnen-bashing vermutlich einfach mehr auf, weil ich eben dünn bin. Dicken-bashing eher weniger, weil ich davon nicht aktiv betroffen bin und das keiner meiner bekannten praktiziert.

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12794
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Re: Magermodels?

Beitragvon Elphaba » 04.03.2014, 02:05:39

Ich habe nicht gesagt, dass weder das eine oder das andere "lustig" ist. Wenn du mal oben guckst, sagte ich, dass Gemeinheiten immer mies sind, egal auf welcher Seite der Fahnenstange.

Ich sage nur, dass dünne Leute generell gesellschaftlich mehr akzeptiert (oft sogar bewundert) sind. Und dünnen-bashing ist wohl im Gegensatz zum umgekehrten Phänomen doch wesentlich weniger vorhanden. Obwohl beides absolut nicht lustig ist, da gebe ich dir vollkomme Recht und ich hab auch nie was anderes gesagt.
Aber geh nur einmal zu H & M und dann sag mir ins Gesicht, das korpulentere Menschen es nicht schwerer haben in der Gesellschaft. Das ist einfach ncht akzeptiert. Dünn sein dagegen schon, wenn man sich die gängigsten Kleidergrößen anschaut und die Bilder in Zeitschriften an denen sich gerade junge Menschen ganz automatisch orientieren. Klar, wenn Schüler einen anderen ärgern wollen, dann finden sie immer was. Und wenn sie wissen, dass dünn sein dein einziger "wunder Punkt" ist, dann hacken sie natürlich darauf ein.

Ich ahbe aber am eigenen Leib die Erfahrung gemacht: Als ich pummelig war, haben mir meine Mitschüler das Leben zur Hölle gemacht. Als ich dann abnahm (und zwar bis zur Magersucht), da ließen die mich in Ruhe. Anfangs bekam ich sogar Anerkennung. Auf jeden Fall hatte ich meine Ruhe, man tat mir nicht mehr weh. Ich war akzeptiert.
Dass ich mir dadaurch selbst das Leben zur Hölle machte, steht auf einem anderen Blatt...
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net


Zurück zu „Mode / Trends / Lifestyle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast