11. September 2001

Alle Themen rund um Gesellschaft, Politik und das aktuelle Zeitgeschehen.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
Martina

11. September 2001

Beitragvon Martina » 11.09.2007, 11:36:34

Was bedeuten euch die Anschläge vom 11. September und könnt ihr euch noch daran erinnern, was ihr an dem Tag gemacht habt und wie eure Empfindungen waren usw?!
http://de.wikipedia.org/wiki/Terroranschl%C3%A4ge_am_11._September_2001_in_den_USA

Benutzeravatar
ChristineDaae
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8911
Registriert: 10.03.2007, 16:11:56
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon ChristineDaae » 11.09.2007, 12:36:40

Ja, das weiß ich noch ganz genau... Ich war da grade 8 Jahre alt und habe mit meiner Schwester Barbie oder sowas gespielt... Mein Vater saß im Wohnzimmer und hat fern gesehen und meine Mutter hat irgendwas in der Küche gemacht.
Auf einmal hat mein Vater dass nach meiner Mutter gerufen, dass sie schnell mal irgendwas in den Nachrichten sehen müsste, das was passiert wäre. Meine Schwester und ich wollten dann natürlich auch wissen, was los ist, aber meine Eltern haben gemeint, wir sollen mal weiterspielen. Was wirklich passiert ist, hab ich dann erst später am Abend erfahren.

Ich habe das damals noch nicht so ernst genommen mit 8 Jahren, erst an den späteren Jahrestagen, als es 3, 4, 5 Jahre her war, ist mir dann wirklich aufgegangen, was damals passiert ist und wie schrecklich das für die Menschen dort gewesen sein muss...
Freue dich, wenn es regnet – wenn du dich nicht freust, regnet es auch.
(Karl Valentin)


Bild
http://www.razyboard.com/system/user_christinedaae.html

Benutzeravatar
June
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 3236
Registriert: 07.04.2007, 20:45:00

Beitragvon June » 11.09.2007, 14:41:49

ich weiß noch, dass ich grad mit meinem Papa im Auto saß und wir gerade bei uns in den Hof eingebogen sind, wo wir zum ersten Mal was darüber im Radio gehört haben. Wir sind dann rein und haben erst mal den TV angemacht.
Später an dem Tag war ich noch bei meiner besten Freundin, da war auch der TV an.
Ich weiß nicht mehr was ich damals empfunden habe, ich glaube, ich habe sehr viel gar nicht verstanden/kapiert...klar die Bilder fand ich schlimm, aber wenn ich damals schon so alt gewesen wäre wie ich heute bin, hätte ich dass mit Sicherheit noch einmal ganz anderst empfunden.
Doch immer, wenn ich nach dem Leben greif,
spür ich, wie es zerbricht.
Ich will die Welt verstehen und alles wissen,
und kenn mich selber nicht.

Doch die wahre Macht, die uns regiert,
ist die schändliche, unendliche, verzehrende,
zerstörende und ewig unstillbare Gier.

Benutzeravatar
jellimmy

Beitragvon jellimmy » 11.09.2007, 15:06:03

ich war damals neun und kam gerade aus der chorstunde, als meine ganze familie beim fernseher saß und live berichte darüber sah. sie haben es mir kurz erklärt und ich habe sofort verstanden, wie schlimm das ist. natürlich habe ich den politischen hintergrund nicht verstanden....
am nächsten tag haben wir in der schule eine gedenkminute eingelegt, bevor wir irgendwas anderes gemacht haben. :roll:

Benutzeravatar
Annie

Beitragvon Annie » 11.09.2007, 16:00:16

Ich war damals schon 19 Jahre alt! Saß vor dem Fernseher und habe gezappt. Bin dann bei NTV vorbei gekommen und dachte, ich sehe dort gerade eine Vorschau für einen neuen Katstrophenfilm und habe weitergeschaltet. Einige Zeit später habe ich nochmal umgeschaltet und das Bild war immer noch da, der 1. Turm des WTC, aus den obersten Stockwerken kam Qualm und dann zeigten sie das Flugzeug, daß in den Turm geflogen ist.
Realisiert hatte ich das ganze noch nicht, ich konnte es einfach nicht glauben was ich da sah. Dann hat mein Onkel bei uns angerufen und hat gefragt, ob wir den Fernseher schon an haben. Mein Bruder war mit meiner Mutter unterwegs, ich saß mit meinem Vater vor dem Fernseher und wir sagten gar nichts. Dann sahen wir wie das 2. Flugzeug in den anderen Turm raste...
Es war einfach unfassbar, es wurden die Leute im Turm gezeigt, die wild umher winkten und einige sprangen aus den Fenstern.

Dann standen beide Türme in Flammen und ich sah schon, wie der 1. Turm wackelte und meinte nur noch: "Jetzt stürtzt er ein". Und in dem Moment starben tausende von Menschen und wir saßen vor dem Fernseher und sahen dabei zu.

Meine Mutter und mein Bruder hatten es schon im Radio gehört und dann saßen wir alle vor dem Fernseher und waren schockiert.
Den ganzen Tag kamen dann die Meldungen von Terrorangriffen, es seien noch mehr Flugzeuge unterwegs usw., es wurde von Krieg gesprochen, die Meldungen überschlugen sich.

Und auch unser Telefon klingelte heufiger als sonst, man wollte sich einfach austauschen und darüber sprechen, das tat gut.

Am nächsten Tag gab es auch bei uns im Kurs eine Gedenkminute.

Am übernächsten Tag hatte ich eine Postkarte im Briefkasten, ich war damals in einem Fanclub von Martin Berger. Wir beschlossen allesamt am kommenden Abend eine brennende Kerze ans Fenster zu stellen und an die Opfer zu denken, das war sehr berührend, denn es gab auf der ganzen Welt Menschen, die Kerzen in die Fenster stellten, es war ein seltsames Gefühl die Kerze zu sehen und an die ganzen Opfer und an deren Angehörige zu denken...

Es gab dann irgendwann auch eine Veranstaltung, die einen ganzen Abend lang ging, es wurden alle Opfer vorgelesen und viele Künstler haben gesungen, da kamen uns dann mehr als einmal die Tränen.

Sting gab, ich glaube genau am 11. 9., ein Konzert irgendwo im Süden, es war das emotionalste Konzert, was ich je gesehen habe.

Was mir zu dem Thema noch einfällt, man sollte den Terror nicht mit Krieg bekämpfen...

Und Bush sollte endlich verschwinden, sorry, aber das mußte ich mal loswerden!!!

Benutzeravatar
Martina

Beitragvon Martina » 11.09.2007, 16:23:09

Ich war noch im Büro, als ich kurz vor Feierabend die ersten Nachrichten hörte! Bin dann gleich nach Hause und habe den Fernseher eingeschaltet! In der Nacht habe ich dann kaum geschlafen und habe in der Früh gleich die Zeitung hereingeholt! Eine bzw. zwei Kerzen zünde ich auch immer noch an jedem Jahrestag an!
Kurze Zeit später war ich zwar in Elisabeth im Colosseum, weil ich eine Karte hatte, aber vor allem die Textzeile Ich hole die mir gehören, egal ob jung oder alt konnte ich nicht so gut ertragen!
Einen Zeitungsartikel der WAZ habe ich immer noch aufbewahrt, in dem sie Michael Lewis interviewt haben! Er war mit Pia zwecks Promotion für Elisabeth in Holland unterwegs und hat gleich natürlich seine Bekannten in New York angerufen, als er von den Anschlägen erfuhr!
Im April 2002 war ich dann selbst in New York und habe Michael dort als Raoul im Phantom der Oper gesehen! An Ground Zero war ich auch, hat mich aber große Überwindung gekostet! :(
Im Spiegel Forum habe ich einen berührenden Eintrag gefunden! :cry:
Ich habe eine Glückwunschkarte, die Jeremy mir 1999 gab:

“To laugh often and much;
To win the respect of intelligent people and the affection of children;
To earn the appreciation of honest critics and endure the betrayal of false friends;
To appreciate beauty, to find the best in others;
To leave the world a bit better, whether by a healthy child, a garden patch, or a redeemed social condition;
To know that even one life has breathed easier because you have lived;
This is to have succeeded.”
Worte von Ralph Waldo Emerson, die Jeremy immer mit sich trug.
Seit 9/11 trage ICH sie immer in meiner Herztasche

Ich verneige mich vor allen Opfer des Terrors

Mit besten Grüßen

Robert Schwartz

P.S. Bitte, bitte: Keine Kommentare oder Antworten auf diesen Posting, die pietätslos sind. Vielen Dank!

http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=704&page=63

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Sisi Silberträne » 11.09.2007, 16:42:42

Ich weiß es auch noch sehr genau, ich war siebzehn, und allein daheim, als in den Nachrichten im Radio kam, dass ein Flugzeug ins WTC geknallt ist. Erst dachte ich an eine kleine Sportmaschine, eine Cessna. Mit solchen kam es schon früher zu Unfällen. Dann kam jedoch die Meldung, dass ein zweites Flugzeug ebenfalls ins WTC gedonnert ist, und im Fernsehen habe ich gesehen, dass es sich um Linienflieger handelte. Später sind meine Eltern heimgekommen. Mein Vater hat im Auto aufm Heimweg von der Arbeit schon davon gehört gehabt, meine Mutter wusste es soweit ich mich erinnere noch nicht, weil sie einkaufen gewesen ist. Wir waren sehr betroffen...

Irgendwie erinnert man sich am deutlichsten an die schlimmen Dinge im Leben. Ich weiß auch noch ganz genau, wie ich vom Tod meiner Oma erfahren habe. Damals war ich erst acht Jahre alt, ist also schon eine lange Weile her.
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
MiladydeWinter

Beitragvon MiladydeWinter » 11.09.2007, 16:58:17

ich kann mich auch noch ziemlich gut daran erinnern. Damals war ich 10 Jahre alt und war an dem Tag bei einer Freundin zum spielen. Irgendwann haben wir beschlossen Tv zu schauen aber als wir angemacht haben waren auf alle Sendern nur noch die beiden brennenden Türme zu sehen. Im ersten Moment haben wir gar nicht richtig wahr genommen was das alles zu bedeuten hat. Erst als ich dann nach Hause gekommen bin haben meine Eltern und meine Großeltern mir das dann erklärt. Und am nächsten Tag haben wir auch in der Grundschule darüber geredet.
Ich weis auch noch das wir nur ein ungefähr einen Monat danach in Urlaub geflogen sind. Damals hatte ich total Angst das uns Flugzeug auch entführt wird.

Ich finds auch sehr schlimm was damals passiert ist aber auch gut das man darüber redet.

Benutzeravatar
KrolocksErbe
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2991
Registriert: 01.04.2006, 13:19:17
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon KrolocksErbe » 11.09.2007, 17:31:04

ich war da 12 und meine schwester war grad zu besuch ...
wir haben wohl irgendwas ganz banales gemacht, dann hat jemand den tv angeschaltet und irgendwann kamen dann (auf pro7 glaub ich) solche meldungen mit terrorangriffen etc... meine schwester hat erst gedacht, das wär ne vorschau für nen neuen film, wir haben das aber weiterverfolgt und ich fand das da schon so schrecklich... wie ein zweites flugzeug in den anderen tower fliegt und dann irgendwann is das ganze ding eingestürzt... das war total heftig...

unglaublich dass das jetzt schon wieder 6 jahre her is... wahnsinn
"Tu was die Vernunft nicht erlaubt und frag nicht, ob du es morgen bereuen wirst..."

Benutzeravatar
~Rose~

Beitragvon ~Rose~ » 11.09.2007, 17:58:13

Ich war 11 als es passiert ist. Ich weiß nicht mehr genau ob es unter der Woche oder am Wochenende war..
Meine Mutter hat Fernsehen geguckt und meinen Vater irgendwann gerufen. Ich hab halt mitgeguckt. Am nächsten Tag haben in der Schule ein paar Leute darüber geredet.. aber es war nichts großartiges. Mit 11 interessiert einen soetwas noch nicht wirklich.
Sonderlich berührt hat es mich bis heute nicht. Liegt wohl daran, dass ich denke, dass es schlimmeres gibt. Um die Menschen, die täglich an den folgen der Hungersnot sterben trauert keiner. :roll: Das ist nunmal meine Sicht der Dinge. Ich will damit aber nicht sagen, dass die ganzen Terroranschläge nicht schlimm sind/ waren.
Was ich aber krass finde ist, dass die das alles live im Fernsehen übertragen haben... Hallo? Die Menschen die da in den Türmen starben wären sicher nicht davon begeistert gewesen, dass man genau weiß, wann sie starben.

Benutzeravatar
Marie Antoinette
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8886
Registriert: 15.06.2006, 19:48:28
Wohnort: Bodenseegebiet
Kontaktdaten:

Beitragvon Marie Antoinette » 11.09.2007, 19:12:35

Ich weiß es auch noch ganz genau... :cry:

Ich war 20.

Mein erster regulärer Tag in der Berufsschule, ziemlich lang, bis um 3. Ich war auf dem Heimweg und hatte gar kein Radio eingeschaltet, und als ich zuhause war wurde ich sofort gefragt ob ich gehört hätte was passiert sei.

Und dann hab ich auch schon die schrecklichen Bilder im Fernsehen gesehen... :(

Erst hab ich das irgendwie gar nicht begriffen, aber als wir am nächsten Tag im Büro darüber geredet haben dass mein einer Chef Geschäftsfreunde in New York hatte und davon die Rede war dass es vielleicht sogar zu nem Krieg kommt hatte ich schon Angst und dachte was passiert denn als nächstes... :cry:

Ein dreiviertel Jahr später am 02.07. ist ganz bei uns in der Nähe ein Flugzeug abgestürzt und erst hab ich auch mit dem schlimmsten gerechnet, was aber zum Glück nicht der Fall war...

Ich bin eigentlich jedes Jahr vorbei wenn der Tag vorbei ist ohne dass etwas passiert ist.

@Annie: Ich finde auch dass Bush endlich verschwinden sollte.

Benutzeravatar
Martina

Beitragvon Martina » 11.09.2007, 20:34:41

Also, ich bin ehrlich bestürzt über das Video von Osama Bin Laden, in dem er die USA verhöhnt! :?
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,504973,00.html
Ich finde auch, dass die Bush-Regierung viele Fehler gemacht hat, aber mit diesem Video verhöhnt Bin Laden nicht nur die Opfer, sondern auch deren Familien und Angehörige! :(
@Rose, du hast sicherlich recht, aber es gibt auch einige Dokumentationen, in denen manche Szenen nicht gezeigt werden! Ich erinnere mich da an eine ARD-Dokumentation, in denen ein Kamerateam zufällig sowieso ein New Yorker Feuerwehrteam begleitet hat und auch dem Tag halt Dreharbeiten anstanden!
Gut finde ich auch nicht solche reißerischen Filme wie von Oliver Stone usw., die schaue ich mir gar nicht erst an! :?

Benutzeravatar
toma
Musical-Kenner
Musical-Kenner
Beiträge: 763
Registriert: 03.04.2007, 19:10:18
Wohnort: nahe Essen

Beitragvon toma » 11.09.2007, 21:23:59

Mein Mann und ich sind am 9.9.01 zum Urlaub nach Franken gefahren.
Am 11.9. kamen wir von einem Ausflug und wollten gerade aus dem Auto steigen, als eine SMS von unserer Tochter kam:
" Es gibt kein World-Trade-Center mehr"
Ich las meinem Mann das vor und wir schüttelten den Kopf, was DAS bedeuten sollte. Dann kam die nächste SMS:
"Flugzeugabsturz auf WTC, macht TV an"

Wir sind hoch aufs Zimmer und haben geguckt. Zu DEM Zeitpunkt hat man ja noch an einen Unfall gedacht. DANN sahen wir das zweite Flugzeug in den anderen Tower rasen.....
Wir haben sprachlos da gesessen und mir sind die Tränen nur so runtergelaufen. Es war wirklich wie in einem Horrorfilm, bloss dass es eben schreckliche Realität war.
Ich empfand es auch als furchtbar UND UNNÖTIG, dass die Bilder IMMER und IMMER wieder gezeigt wurden, ein Sender versuchte, den anderen zu übertrumpfen. SOWAS muss nicht sein! Information ja, aber DAS war für mich purer Voyeurismus
*manchmal ist wenig schon sehr viel*

Benutzeravatar
Annie

Beitragvon Annie » 11.09.2007, 22:03:45

Da stimme ich Euch zu, die Meldungen überschlugen sich und wir haben irgendwann nur noch die ARD geschaut, weil RTL sowie die meisten anderen Sender wirklich reißerisch berichtet haben und sich mit den "neuesten" Meldungen übertrumpfen wollten. So sind eben die Medien...bzw. manche Journalisten!

Das die Bilder live übertragen wurden war klar, zu dem Zeitpunkt, als sie gefilmt haben, hat noch keiner mit dem schlimmsten, nämlich das die Türme beide einstürzen, gerechnet...

Für uns als Familie war es einfach wichtig darüber zu reden, denn ich denke Angst hatte in dem Moment so ziemlich jeder.

@~Rose~: Diesen einen Satz habe ich nach dem 11. September so oft gehört, daß man nicht um die Tausende trauert, die an Hungersnot sterben.
Sollte man alles immer vergleichen? Meiner Meinung nach kann man es nicht vergleichen...und wie sollte man seine Trauer dann aufteilen? Darf man um die Opfer des 11. September nicht trauern, weil man ja auch nicht jeden Tag eine Kerze für die Menschen in der 3. Welt anzündet? Muß man sich wirklich fragen, um wen man mehr trauert? Oder um wen man mehr trauern darf? Sowas kann man nicht einfach entscheiden...ich jedenfalls kann es nicht.
Es berührt mich ganz genauso, wenn ich in den Nachrichten Kriegsopfer sehe oder Menschen, die an Hunger sterben. Und genau das, sehen wir jeden Tag in den Nachrichten. Man kann nicht jeden Tag trauern, sonst würde man kaputt gehen!
Wenn einen aber etwas berührt, dann muß man darüber reden und wenn einem etwas Angst macht, muß man erst recht darüber reden und genau das war am 11. September der Fall, jedenfalls für die meisten von uns.
Und ich denke, deswegen haben auch so viele Anteil genommen...und ich für meinen Teil sehe da auch nichts falsches dran.

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Sisi Silberträne » 11.09.2007, 23:02:52

Elektra hat geschrieben:@Annie: Ich finde auch dass Bush endlich verschwinden sollte.

Ja...
Das einzig Gute daran, dass er wieder gewählt worden ist, ist dass er nicht wieder gewählt werden kann ^^
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
Annie

Beitragvon Annie » 11.09.2007, 23:17:03

@Sisi: Da stimme ich Dir vollkommen zu!

Benutzeravatar
ChristineDaae
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8911
Registriert: 10.03.2007, 16:11:56
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon ChristineDaae » 12.09.2007, 15:16:39

Aber wer sollte denn dann eurer Meinung nach Bush ersetzen? Ich wüsste niemand besseren... Was aber nicht heißen sollte dass ich Bush gut finde^^ :roll:
Freue dich, wenn es regnet – wenn du dich nicht freust, regnet es auch.
(Karl Valentin)


Bild
http://www.razyboard.com/system/user_christinedaae.html

Benutzeravatar
Marie Antoinette
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8886
Registriert: 15.06.2006, 19:48:28
Wohnort: Bodenseegebiet
Kontaktdaten:

Beitragvon Marie Antoinette » 12.09.2007, 20:42:13

Annie hat geschrieben:@Sisi: Da stimme ich Dir vollkommen zu!


Und ich euch beiden... weiß zwar nicht, wer ihn ersetzen soll, aber ich kann den einfach nicht ausstehen... :roll:

Benutzeravatar
Lion King
Musical-Lexikon
Musical-Lexikon
Beiträge: 10790
Registriert: 28.01.2011, 16:02:43
Wohnort: Norddeutschland

Re: 11. September 2001/vor sechs Jahren

Beitragvon Lion King » 26.04.2013, 22:47:21

Ich weiß, dass ich an diesen Tag eine Folge von Digimon im TV sah, als es passierte. Ehrlich gesagt war ich nicht wirklich geschockt gewesen. :think:

Benutzeravatar
Ophelia
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1431
Registriert: 10.04.2013, 16:02:28

Re: 11. September 2001

Beitragvon Ophelia » 11.09.2013, 14:19:15

@Lion: du warst nicht geschockt, als 2 Flugzeuge in die WTCs geflogen sind und dabei tausende Menschenstarben?!
Ich bin froh, dass ich damals erst 5 war, da hab ich nix mitbekommen. Wenn ich jetzt Bilder davon sehe... Heute zeigen sie bestimmmt wieder Dokumentationen... und wieder... und wieder... :roll:
Was ich rette, geht zu Grund
Was ich segne muss verderben
Nur mein Gift macht dich gesund
um zu leben musst du sterben


Zurück zu „Politik / Gesellschaft / Aktualität“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste