Petition zugunsten von Gustl Mollath

Alle Themen rund um Gesellschaft, Politik und das aktuelle Zeitgeschehen.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
Duckly
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1462
Registriert: 31.03.2006, 22:44:14

Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Duckly » 26.07.2013, 23:54:55

Auf der folgenden Internetseite habt ihr die Möglichkeit an einer Petition zugunsten von Gustl Mollath teilzunehmen, der nach aktueller Beweislage seit Jahren unschuldig in der geschlossenen Psychiatrie untergebracht ist. Für die Petition werden 100.000 Unterschriften benötigt. Mehr als 50.000 Unterschriften wurden bereits abgegeben. Es besteht auch die Möglichkeit anonym zu unterschreiben, so dass der eigene Name auf der Internetseite nicht bekanntgegeben wird.

In diesem Fall geht es um Gerechtigkeit, die Einhaltung rechtsstaatlicher Grundsätze und um die Wahrung der Grundrechte, insbesondere der Menschenwürde. Daher ist eine große öffentliche Beteiligung besonders wichtig.

Hier ist der Link =>

Petition zugunsten von Gustl Mollath

Weitere Informationen findet ihr auch hier =>

Informationen zum Fall Gustl Mollath

<=

Super wäre auch, wenn ihr den Link zur Unterschriftenaktion über die sozialen Netzwerke verbreitet.

Benutzeravatar
jankru
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 380
Registriert: 05.10.2009, 01:50:55
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon jankru » 27.07.2013, 03:16:14

Na das machen wa doch glatt.

Benutzeravatar
Lion King
Musical-Lexikon
Musical-Lexikon
Beiträge: 10790
Registriert: 28.01.2011, 16:02:43
Wohnort: Norddeutschland

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Lion King » 06.08.2013, 13:28:02

Gustl Mollath ist frei: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/p ... llath-frei

Da bin ich gespannt, welche Wahrheit am Ende im neuen Gerichtsverfahren heraus gefunden wird.

Benutzeravatar
Duckly
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1462
Registriert: 31.03.2006, 22:44:14

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Duckly » 06.08.2013, 18:48:29

Ich hoffe, dass das neue Gerichtsverfahren dazu beitragen wird Gustl Mollath vollständig zu rehabilitieren. Schlimm wäre, wenn in dem neuen Verfahren nur versucht würde Gustl Mollath nun im Wege eines "fairen Verfahrens" wieder in die Psychiatrie einzuweisen. Das der Mann eindeutig nicht unter Wahnvorstellungen leidet und auch nicht gemeingefährlich ist, zeigt ja die Faktenlage. Ich gehe aber davon aus, dass das neue Verfahren ein vollständig rechtmäßiges Urteil zur Folge haben wird. Immerhin steht in diesem Fall auch das deutsche Rechtssystem auf dem Spiel.

Ihr könnt übrigens noch weiterhin an der Petition teilnehmen. Diese wurde nur aufgrund der aktuellen Situation angepasst.

Leider ist es wohl so, dass die begangenen Straftaten einzelner Personen zulasten von Gustl Mollath bereits verjährt sind.

Benutzeravatar
Lion King
Musical-Lexikon
Musical-Lexikon
Beiträge: 10790
Registriert: 28.01.2011, 16:02:43
Wohnort: Norddeutschland

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Lion King » 06.08.2013, 20:33:42

Duckly hat geschrieben:
Leider ist es wohl so, dass die begangenen Straftaten der Ehefrau und anderer Beteiligter zulasten von Gustl Mollath bereits verjährt sind.


Ist das wirklich so? Falls sich heraus stellen sollte, dass Herr Mollath unschuldig ist, müsste diese Regelung wegen Verjährung nicht gelten oder ? :think:

Benutzeravatar
Duckly
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1462
Registriert: 31.03.2006, 22:44:14

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Duckly » 06.08.2013, 20:47:04

@Lion King Verjährt ist leider verjährt. Der Sinn der Verjährung ist es ja gerade, dass man nicht auf alle Ewigkeit wegen einer Straftat verfolgt werden kann.

Benutzeravatar
Lion King
Musical-Lexikon
Musical-Lexikon
Beiträge: 10790
Registriert: 28.01.2011, 16:02:43
Wohnort: Norddeutschland

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Lion King » 09.08.2013, 18:38:26

Wenn er freigesprochen werden sollte im neuen Verfahren, dann könnte er doch Schadenersatz einklagen oder?

Wegen Verjährung: Ich verstehe nicht, wenn das damalige Urteil falsch ist, dass da trotzdem die Verjährung gilt. :think:

Benutzeravatar
jankru
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 380
Registriert: 05.10.2009, 01:50:55
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon jankru » 09.08.2013, 19:11:50

Weil Straftaten verjähren. Also ist die falsche Anschuldigung (oder was auch immer), insofern es sie gegeben hat verjährt. Und damit kann sie nicht mehr angeklagt werden. Lediglich einige wenige Straftaten wie Mord verjähren nie.

Benutzeravatar
Duckly
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1462
Registriert: 31.03.2006, 22:44:14

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Duckly » 09.08.2013, 19:59:30

@Lion King Eine moralische Schuld bleibt sicherlich auf Seiten derjenigen bestehen, die etwaige Straftaten begangen haben. Allerdings kommt es in diesem Fall nur auf die gesetzliche Regelung an. Desto höher das Strafmaß ist, desto länger dauert auch die Verjährung.

Bezüglich eines zivilrechtlichen Schadensersatzanspruchs stellt sich auch wiederum die Frage nach der Verjährung. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt jedenfalls drei Jahre.

Zu klären bleibt aber, ob Gustl Mollath wegen der Unterbringung in der Psychiatrie entschädigt werden muss.

Benutzeravatar
ann
Grünschnabel
Beiträge: 37
Registriert: 12.08.2013, 21:59:17
Wohnort: Hannover

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon ann » 12.08.2013, 22:03:42

Die Entschädigung, die er bekommen würde, ist allerdings ein Witz. Ich dächte, das sind weniger als 10 € bei Haftstrafen. Ich weiß allerdings nicht, wie es bei Unterbringung in einer Psychatrie ist. Bin auf jeden Fall mal gespannt, wie es jetzt weitergeht.

Benutzeravatar
Duckly
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1462
Registriert: 31.03.2006, 22:44:14

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Duckly » 13.08.2013, 14:21:43

Das stimmt. Und die Jahre, die er in der Psychiatrie verbracht hat, kann ihm ja auch niemand mehr zurückgeben.

Benutzeravatar
Lion King
Musical-Lexikon
Musical-Lexikon
Beiträge: 10790
Registriert: 28.01.2011, 16:02:43
Wohnort: Norddeutschland

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Lion King » 16.08.2013, 17:09:40

Herr Mollath hatte einen Auftritt bei Beckmann gehabt.

http://www.quotenmeter.de/n/65552/beckm ... er-rekorde

Schade, dass ich das verpasst habe.

Benutzeravatar
Lion King
Musical-Lexikon
Musical-Lexikon
Beiträge: 10790
Registriert: 28.01.2011, 16:02:43
Wohnort: Norddeutschland

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Lion King » 14.08.2014, 10:54:04

Heute im Radio bekam ich mitr, dass Gustl Mollath frei gesprochen wurde. Aber der Freispruch hat einen Makel wegen der Gewalt gegen seiner Frau.

Benutzeravatar
Lukas
Forum verlassen
Beiträge: 39
Registriert: 12.02.2011, 22:00:24

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Lukas » 07.10.2014, 14:43:08

Lion King hat geschrieben:Heute im Radio bekam ich mitr, dass Gustl Mollath frei gesprochen wurde. Aber der Freispruch hat einen Makel wegen der Gewalt gegen seiner Frau.


Wieso ist das ein Makel?

Benutzeravatar
Lion King
Musical-Lexikon
Musical-Lexikon
Beiträge: 10790
Registriert: 28.01.2011, 16:02:43
Wohnort: Norddeutschland

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Lion King » 07.10.2014, 21:10:07

Hast du die Nachrichten damals nicht verfolgt?

Da wurde gesagt, dass er beim Anklage-Punkt Gewalt gegen seine Frau nicht frei gesprochen wurde.

Benutzeravatar
Lukas
Forum verlassen
Beiträge: 39
Registriert: 12.02.2011, 22:00:24

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Lukas » 08.10.2014, 12:30:32

Ich habe sowohl die Nachrichten als auch den kompletten Fall verfolgt.

Dein Statement liest sich für mich, dass es ein Makel sei, dass das Gericht den Gewaltvorwurf nicht komplett fallen gelassen hat. Das empfinde ich selbst nicht als Makel, da es in diesem Punkt sogar zu einer Überzeugung kam, was im Regelfall zu einer Verurteilung führt.

Ein Makel wäre daher, wenn ein Gericht sagt: Ich bin überzeugt, dass der Angeklagte die Straftat XY begangen hat, aber ich spreche frei, weil mir der Angeklagte so freundlich begegnet.

Mit meiner Frage an dich wollte ich einfach wissen, wieso du dies als Makel siehst. Vielleicht kannst du dies (näher) erklären, anstatt deine Aussage nur zu wiederholen?
Zuletzt geändert von Lukas am 31.10.2014, 22:27:50, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Ceytlin
Forum verlassen
Beiträge: 568
Registriert: 06.04.2014, 12:47:11

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Ceytlin » 08.10.2014, 12:40:03

Ich nehme an, dass der Makel weniger auf das Urteil an sich, sondern auf die sprichwörtliche "weiße Weste" bezogen war? So im Sinne von "Er ist zwar in den meisten Anklagepunkten frei gesprochen, ein Unschuldslamm und ausschließliches Opfer ist er aber deshalb noch lange nicht"? Verstehe ich dich richtig, Lion King?

Benutzeravatar
Lion King
Musical-Lexikon
Musical-Lexikon
Beiträge: 10790
Registriert: 28.01.2011, 16:02:43
Wohnort: Norddeutschland

Re: Petition zugunsten von Gustl Mollath

Beitragvon Lion King » 08.10.2014, 21:20:00

Ceytlin hat geschrieben:Ich nehme an, dass der Makel weniger auf das Urteil an sich, sondern auf die sprichwörtliche "weiße Weste" bezogen war? So im Sinne von "Er ist zwar in den meisten Anklagepunkten frei gesprochen, ein Unschuldslamm und ausschließliches Opfer ist er aber deshalb noch lange nicht"? Verstehe ich dich richtig, Lion King?


Ja so würde ich das mit Makel erklären, da er bei dem einen Anklagepunkt nicht frei gesprochen wurde.


Zurück zu „Politik / Gesellschaft / Aktualität“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast