Zehn Fragen an den Bücherfreund

Bücher, Hörbücher oder literarische Werke, die ihr empfehlen würdet.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Zehn Fragen an den Bücherfreund

Beitragvon Sisi Silberträne » 23.07.2014, 23:50:28

In einem anderen Forum bin ich auf diesen netten kleinen Fragebogen gestoßen:

Zehn Fragen an den Bücherfreund

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das du dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?

2. Von welchem Autor kannst du behaupten: "Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen!"

3. Welches ist dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?

4. Welchen Titel hast du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?

5. Von welchem Autoren würdest du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?

6. Welches Buch hast du mehr als zwei Mal gelesen?

7. Welchen Titel hast du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?

8. Wenn man dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. du hast es einfach nicht verstanden?
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
Ceytlin
Forum verlassen
Beiträge: 568
Registriert: 06.04.2014, 12:47:11

Re: Zehn Fragen an den Bücherfreund

Beitragvon Ceytlin » 24.07.2014, 00:34:41

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das du dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?
Auch wenn es eigentlich kein langes Buch ist: "Die dunkle Seite des Mondes" von Martin Suter - habe es beendet, da es in der Literaturrunde besprochen wurde, aber war gar nicht mein Fall. Durch wirklich lange Bücher musste ich mich zum Glück nie quälen ;)

2. Von welchem Autor kannst du behaupten: "Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen!"
Frank McCourt

3. Welches ist dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Definitiv Shakespeares Werksammlung, sofern man sie insgesamt zählen lassen möchte, muss ich ein Stück heraussuchen wird es schwerer, da könnte ich mich nicht zwischen dem Sommernachtstraum und Hamlet entscheiden.

4. Welchen Titel hast du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
"Geh doch ins Licht" von Schriftstehler Armin Sengbusch

5. Von welchem Autoren würdest du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Dan Brown

6. Welches Buch hast du mehr als zwei Mal gelesen?
Die unendliche Geschichte, Ronja Räubertochter, Peter Pan, Sara, die kleine Prinzessin, Momo, so ziemlich jedes von Shakespeares Werken

7. Welchen Titel hast du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?
Dazu fällt mir nichts ein,

8. Wenn man dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?
Shakespeares Werksammlung, Andersens Märchen, Die unendliche Geschichte

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
Die unendliche Geschichte, Ronja Räubertochter, Peter Pan... hach ich bin leicht zu rühren...

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. du hast es einfach nicht verstanden?
Ulysses
Zuletzt geändert von Ceytlin am 25.07.2014, 14:13:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wackelnase
Musical-Kenner
Musical-Kenner
Beiträge: 745
Registriert: 23.04.2010, 02:46:32

Re: Zehn Fragen an den Bücherfreund

Beitragvon Wackelnase » 25.07.2014, 13:49:34

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das du dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?

Theresa Révay - Die weissen Lichter von Paris Hat eigentlich gut angefangen aber der Rest ist nicht so meins gewesen.

2. Von welchem Autor kannst du behaupten: "Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen!"
Daphne du Maurier

3. Welches ist dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Vom Winde verweht. :mrgreen:

4. Welchen Titel hast du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Ehrlich gesagt weiß ich das gar nicht mehr so genau, weil ich leider nicht viele Bücherfreunde als Freunde habe. Wahrscheinlich ein Buch von Cecelia Ahern, weil es um diese Bücher bei uns mal einen Hype gab.

5. Von welchem Autoren würdest du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Stephenie Meyer

6. Welches Buch hast du mehr als zwei Mal gelesen?
Harry Potter, Rebecca, Vom Winde verweht, die kleine Hexe, Grimms Märchen

7. Welchen Titel hast du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?

Andrea Schacht - Die Gefährtin des Vaganten

8. Wenn man dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?

Vom Winde verweht, Rebecca, Jane Eyre

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
Harry Potter

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. du hast es einfach nicht verstanden?
So spontan fällt mir da gerade nichts ein.

Benutzeravatar
little miss sunshine
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 3172
Registriert: 28.03.2010, 13:16:24
Wohnort: Dortmund (NRW)

Re: Zehn Fragen an den Bücherfreund

Beitragvon little miss sunshine » 25.07.2014, 15:13:24

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das du dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft hast?
Franz Kafka- Der Prozess :sleeping-yellow: (musste ich für die Uni lesen)

2. Von welchem Autor kannst du behaupten: "Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen!"
Cecelia Ahern :love:

3. Welches ist dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
K.A.

4. Welchen Titel hast du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Ich verschenke selten Bücher

5. Von welchem Autoren würdest du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Kafka

6. Welches Buch hast du mehr als zwei Mal gelesen?
Harry Potter, P.S. Ich liebe dich, Ronja Räubertochter

7. Welchen Titel hast du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und durchgelesen?
(Ich gestehe :oops: ) Harry Potter, Der Hobbit

8. Wenn man dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel würdest Du wählen?
Ich würde die obersten 3 Bücher von meinem SUB mitnehmen,da hätte ich dann ja mal Zeit zum lesen :mrgreen:

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
P.S. Ich liebe dich, Harry Potter

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. du hast es einfach nicht verstanden?
Ich kenn die Filme (find sie auch nicht schlecht),aber Herr der Ringe ist wohl das einzige Buch,für das ich bisher keine Geduld hatte, es zuende zu lesen da es sich so zieht...und ich mach mir absolut nix aus sowas wie Shades of grey,obwohl ja viele darauf abfahren
:coolbrows:

Benutzeravatar
Traumtaenzerin
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 4649
Registriert: 05.01.2011, 16:05:54
Wohnort: Hamburg

Re: Zehn Fragen an den Bücherfreund

Beitragvon Traumtaenzerin » 25.07.2014, 19:14:55

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das du dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft hast?
Andorra von Max Frisch, musste mich damit intensiv für die Schule beschäftigen. *schnarch*

2. Von welchem Autor kannst du behaupten: "Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen!"
Marc- Uwe Kling und John Green

3. Welches ist dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
K.A.

4. Welchen Titel hast du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Das einzige verschenkte Buch an das ich mich erinnern kann ist 'Lucas' von Kevin Brooks...

5. Von welchem Autoren würdest du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Fällt mir auf die Schnelle nicht ein... Ich merke mir aber auch nicht immer die Autoren :oops:

6. Welches Buch hast du mehr als zwei Mal gelesen?
Viele, ich lese gute Bücher immer mehrmals. 'Lucas' von Kevin Brooks, 'Die Bibel nach Biff' und 'Liebe auf den ersten Biss' von Christopher Moore, 'Ronja Räubertochter' und natürlich Harry Potter, Harry Potter und nochmal Harry Potter.

7. Welchen Titel hast du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und durchgelesen?
'Der Herr der Ringe' und 'Die unendliche Geschichte'

8. Wenn man dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel würdest Du wählen?
'Seelengevögelt' von Veit Lindau, 'Die Bibel nach Biff' von Christopher Moore und ein Tagebuch

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
Das ist nicht schwer, ich bin nah am Wasser gebaut und heule bei fast jedem traurigen Buch :lol:

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. du hast es einfach nicht verstanden?
'Shades of Grey' (nicht gelesen, kein Verlangen danach es zu lesen)
Expect nothing, appreciate everything.

Benutzeravatar
Ophelia
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1431
Registriert: 10.04.2013, 16:02:28

Re: Zehn Fragen an den Bücherfreund

Beitragvon Ophelia » 01.08.2014, 19:27:27

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das du dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?
"Kleider machen Leute" für die Schule. Einfach schrecklich.

2. Von welchem Autor kannst du behaupten: "Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen!"
Cornelia Funke

3. Welches ist dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
"Rebecca" von Daphne du Maurier und "Dracula" von Bram Stoker (keine Chance, mich für eines zu entscheiden. Ich liebe beide abgöttisch).

4. Welchen Titel hast du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Ich verschenke eigentlich nie Bücher.

5. Von welchem Autoren würdest du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Jürgen Seidel.

6. Welches Buch hast du mehr als zwei Mal gelesen?
Die sinnvollere Frage wäre hier: welche hast du weniger als zwei Mal gelesen^^ Ich nehme mal das, was ich am häufigsten gelesen habe: "Tintenherz" von Cornelia Funke.

7. Welchen Titel hast du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?
Tintenherz

8. Wenn man dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?
Tintenherz, Dracula, Rebecca

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
Die Bücherdiebein - da war ich fertig. Aber ich heule immer sehr schnell.

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. du hast es einfach nicht verstanden?
Ich weiß nicht, wie oft ich schon mit Herr der Ringe begonnen habe, ich kam immer nur bis zu der Stelle, wo Bilbo abhaut :oops: Und die Bücher von den Hohlbeins, die ja recht beliebt sind, gewinnen bei mir auch keinen Blumentopf.
Aber das schlimmste, was mir je in die Hände gefallen ist: "Unterm Birnbaum" von Fontane (für die Schule). Ich hab's inhaltlich nicht kapiert und auch nicht besonders intensiv gelesen :oops:
Was ich rette, geht zu Grund
Was ich segne muss verderben
Nur mein Gift macht dich gesund
um zu leben musst du sterben

Benutzeravatar
Alice von Krolock
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 152
Registriert: 23.08.2014, 14:40:07
Wohnort: Goslar

Re: Zehn Fragen an den Bücherfreund

Beitragvon Alice von Krolock » 26.08.2014, 16:17:41

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das du dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft hast?
Ich quäle mich selten durch Bücher, nur durch Schullektüren oder so. Krabat war schrecklich langweilig und Die Puppenkönigin auch...

2. Von welchem Autor kannst du behaupten: "Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen!"
Daphne du Maurier (alles, was ich gefunden habe, nur "Mein Cornwall" nicht und bei "Die Vögel" habe ich irgendwann aufgehört und "Jamaica Inn", "Die Geister von Plyn" und "Gerald" habe ich noch nirgends gefunden), Cassandra Clare und Jane Austen

3. Welches ist dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Rebecca, Dracula und Pride and Prejudice. Da kann ich mich nicht entscheiden, ich liebe alle drei abgöttisch.

4. Welchen Titel hast du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Bücher verschenke ich extrem selten.

5. Von welchem Autoren würdest du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Stephenie Meyer

6. Welches Buch hast du mehr als zwei Mal gelesen?
Das wird jetzt eine lange Aufzählung... Rebecca (Daphne du Maurier), Pride and Prejudice (Jane Austen), City of Bones (Cassandra Clare), Die Päpstin (Donna W. Cross), The Short Second Life of Bree Tanner (Stephenie Meyer), Dracula (Bram Stoker), Die Wanderhure (Iny Lorentz), Harry Potter 1 und 7 (J. K. Rowling), Emma (Jane Austen), Sense and Sensibility (Jane Austen), Gelöscht (Teri Terry), die Edelsteintrilogie (Kerstin Gier), Sichelmond (Stefan Gemmel), Feldpost für Pauline (Maja Nielsen), u.v.a.

7. Welchen Titel hast du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und durchgelesen?
Twilight (also den ersten Teil)

8. Wenn man dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel würdest Du wählen?
Rebecca, Die Päpstin, Clockwork Prince

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
Harry Potter 7, Saphirblau, Damals war es Friedrich

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. du hast es einfach nicht verstanden?
Alles von Tolkien

Benutzeravatar
Heldin
Musical-Lexikon
Musical-Lexikon
Beiträge: 11601
Registriert: 03.11.2007, 11:42:34
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Zehn Fragen an den Bücherfreund

Beitragvon Heldin » 17.09.2014, 19:17:58

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das du dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?
Günter Grass - Im Krebsgang (musste ich für ein Referat in der Sozialfos lesen) :doh:

2. Von welchem Autor kannst du behaupten: "Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen!"
Cecelia Ahern (& David Safier, da fehlt mir aber noch die Hälfte von "Muh", da ich es aus einer Kuh-Perspektive zu lesen bisher nicht ganz so spannend oder lustig finde ^^)

3. Welches ist dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Ich bin ehrlich, ich bin kein großer Leser von Klassiker. ;)

4. Welchen Titel hast du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Und Bücher verschenken tue ich auch nicht, wenn dann eher Gutscheine für den Buchladen, dass sich der Beschenkte selbst den gewünschten Titel aussuchen kann.

5. Von welchem Autoren würdest du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Günter Grass, Joanne K. Rowling.. sonst fällt mir spontan keiner ein.

6. Welches Buch hast du mehr als zwei Mal gelesen?
"Wer schnurrt denn da" von Tina Caspari (als Kind)

7. Welchen Titel hast du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?
Einige, ich lese meist mehrere gleichzeitig und dann bleibt eins zwischendurch immer mal wieder liegen. ;)

8. Wenn man dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?
Die ersten drei, die mir dann ins Auge stechen würden.

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?
Bei "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes und "Die Liebe deines Lebens" von Cecelia Ahern. <3

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. du hast es einfach nicht verstanden?
Fällt mir gerade keins ein.

Benutzeravatar
Above and Beyond
Grünschnabel
Beiträge: 58
Registriert: 24.11.2014, 16:01:25

Re: Zehn Fragen an den Bücherfreund

Beitragvon Above and Beyond » 24.11.2014, 19:06:06

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das du dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft
hast?

Crazy von Benjamin Lebert! Keine zweihundert Seiten aber reinster Horror! Achja,d ie gute Schule... :wallbash:

2. Von welchem Autor kannst du behaupten: "Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen!"
Oh je... von keinem, denke ich! Ach doch - von Emily Bronte! Hehehe ;D Kunststück! Ja, und bei Oscar Wilde fehlen mir wohl noch ein paar Gedichte, Briefe udn Stücke :oops:

3. Welches ist dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?
Was? Danach gab's auch noch Bücher? Doofer Scherz (und manch ein neues Buch mag ich!) Aber, ähm... verschiedene Narnia-Bücher, Das Phantom der Opera, Das Bildnis des Dorian Gray, Sturmhöhe, alles mögliche von Austen, MacDonald und Tolkien... Jaah, schwer zu sagen^^ Alice im Wunderland habe ich ganz vergessen!

4. Welchen Titel hast du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?
Ähm... keinen?

5. Von welchem Autoren würdest du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?
Cornelia Funke, Benjamin Lebert, einige andere...

6. Welches Buch hast du mehr als zwei Mal gelesen?
Das Wunder von Narnia!!!

7. Welchen Titel hast du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und
durchgelesen?

Oooooh, da gibt es viele! Schwer zu sagen!

8. Wenn man dich drei Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und du darfst nur drei Bücher mitnehmen, welche drei Titel
würdest Du wählen?

Through the Shadowlands (Brian Sibley), Drawing out the Dragons (James A. Owen), irgendwelche gesammelten Werke von Oscar Wilde :)

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?

Ich hab früher bei allen Warrior Cats geheult ;D ich denke auch beim Phantom der Oper, Narnia, mehreren anderen...

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. du hast es einfach nicht verstanden?
Crazy! hahaha ;D Ansonsten musste ich mich etwas anstrengen, um bei Fairwater durchzusteigen ;D
Hoffentlich hat mein Spiel etwas im Herzen getroffen.
~Steve Barton


The true perfection of man lies not in what man has, but in what man is.
~Oscar Wilde


Zurück zu „Bücher / Literatur / Hörbücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast