Buchempfehlungen

Bücher, Hörbücher oder literarische Werke, die ihr empfehlen würdet.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
Ariliana
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1610
Registriert: 05.10.2006, 14:07:16

Beitragvon Ariliana » 27.12.2006, 22:40:02

Naja...

Leroux Buch fand ich auch gut, aber es beleuchtet , finde ich zumindest, viel zu sehr die story von außen. Also was ich damit meine, es hat für meinen Geschmack auch zu sehr die Raoul perspektive.
Natürlich muss man dieses Werk auch schätzen, Herr Leroux hat da ganze Arbeit geleistet, und Susan Kay hat sich ja nun auch durch ihn inspirieren lassen.
Leroux hat j avorallem die Fakten dargestellt ohen die die Story nie bekannt geworden wäre, Aber er hat doch genauso wie kay realität udn fiktion vermischt.

Ich finde jedenfalls das das Phantom ein Buch ist das man zumindest mal "probiert" haben sollte.

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12805
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Beitragvon Elphaba » 28.12.2006, 05:01:58

Ariliana hat geschrieben:Ich muss euch doch alle mal ausschimpfen, weil ich hier nirgends als Empfehlung " Das Phantom" von Susan Kay gesehen hab!



Also das liegt vermutlich daran, dass alle irgendwie davon ausgegangen sind, dass das Buch sowieso schon alle mal gelesen haben. :wink:
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Beteigeuze
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1334
Registriert: 22.07.2006, 17:43:24
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beteigeuze » 28.12.2006, 15:02:13

Huhu!

Hat jemand von euch schonmal die Nebel von Avalon gelesen? Würde das gerne mal lesen, aber mich interessiert, wie die Sprache ist - also eher leicht oder eher schwer? Bin am Überlegen ob ich mir das Buch in Niederländisch kaufen soll, wenn aber die Sprache im Deutschen schon schwer ist, kann ich's im Niederländischen vergessen ;)
Wir sind Sternenstaub
Wir sind samt und sonders Kinder der Sonne - Wir sind aus dem Staub von Sternen gemacht, die starben, ihn wie Pollen in den Weltraum streuten und ihn so auf die Erde brachten. (Ernesto Cardenal)

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Kitti » 28.12.2006, 16:21:17

Ich hab es gelesen. Ich fand die Sprache nicht übermäßig schwierig, sonst würde ich mich erinnern... Aber ob das auf Niederländisch auch so ist, kann ich nicht beurteilen.
Quiero vivir, quiero gritar, quiero sentir el universo sobre mi... Quiero correr en libertad, quiero encontrar mi sitio...

Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
jellimmy

Beitragvon jellimmy » 28.12.2006, 17:48:15

@beteigeuze: du kannst niederländisch??? muttersprache oder gelernt?
ich find das toll, ich würds auch ur gern können!

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Sisi Silberträne » 28.12.2006, 20:43:29

Das ist eins meiner Lieblingsbücher *grinsel* ich fand es nicht so arg schwer, nicht so wie den HdR. Wenn du Holländisch gut kannst, hast du bestimmt keine gröberen Probleme damit.
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
Beteigeuze
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1334
Registriert: 22.07.2006, 17:43:24
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beteigeuze » 28.12.2006, 23:27:18

Ich lerne gerade niederländisch ;) ich würde halt mehr und vor allem schneller lernen, mein Sprachkurs ist irgendwie voll langsam... deswegen will ich mal niederländische Bücher lesen, aber auf Dauer Kinderbücher ist halt auch langweilg ;)
Wir sind Sternenstaub
Wir sind samt und sonders Kinder der Sonne - Wir sind aus dem Staub von Sternen gemacht, die starben, ihn wie Pollen in den Weltraum streuten und ihn so auf die Erde brachten. (Ernesto Cardenal)

Benutzeravatar
Ariliana
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1610
Registriert: 05.10.2006, 14:07:16

Beitragvon Ariliana » 04.01.2007, 16:39:02

Was auch Toll ist ist, wie schon einaml erwähnt "die Töchter des Himmels" voN Ami Tan.
Ein buch über vier Frauen die von China nach Amerika kommen und über deren Töchter die für die Traditionen und Lebensweisheiten der Mütter kein Verständnis mehr haben udn sich sozusagen mitten im Kulturcrash befinden. Es sind dabei immer viele kleinere Einzelgeschichten die doch irgendwie zusammengehören und sich später wie ein Puzzel ergänzen

Benutzeravatar
ChristineDaae
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8911
Registriert: 10.03.2007, 16:11:56
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon ChristineDaae » 26.03.2007, 17:14:47

Ich habe zuletzt "Für immer vielleicht" gelesen, ich glaub das ist von einer Cecilia Ahern odr so. Besteht praktisch aus einer Sammlung von E-Mails und Briefen, ist aber echt lustig und realistisch... Kann ich nur empfehlen! =)
Freue dich, wenn es regnet – wenn du dich nicht freust, regnet es auch.
(Karl Valentin)


Bild
http://www.razyboard.com/system/user_christinedaae.html

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Kitti » 26.03.2007, 19:40:32

@ Christine Das hab ich auch gelesen. Echt witzig geschrieben! Hat mir auch gefallen. Werds im Urlaub noch mal lesen. :D
Quiero vivir, quiero gritar, quiero sentir el universo sobre mi... Quiero correr en libertad, quiero encontrar mi sitio...

Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Sabi
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1106
Registriert: 18.03.2007, 11:16:37
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabi » 26.03.2007, 19:48:13

Also ich habe vor kurzen das Buch "Cupido" von Jilliane Hoffmann gelesen.
Ich kann es wirklich jedem Empfehlen der Thriller mag.
Es ist wirklich spannend von der ersten Seite bis zur letzten Seite.
Zwischendurch kann es sich mal ein bisschen ziehen, wegen den Gerichtsverhandlungen aber ansonsten super spannend.
In dem Buch gehts halt um eine Frau die vergewaltigt wurde und nach Jahren diesen "Vergewaltiger" wieder trifft, da er mit anderen Verbrechen in Zusammenhang gebracht wird, doch hinterher stellt sich alles mal wieder ganz anders raus.
Ich kann wirklich nur empfehlen, ich konnte es nicht aus der Hand legen.
Bild

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12805
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Beitragvon Elphaba » 27.03.2007, 01:04:49

@Sabi: Das Buch kenn ich auch. Hab es als Hörbuch.
Spannend ist es wirklich, aber mir war es stellenweise doch etwas zu heftig, wegen der drastischen brutalen Szenen...
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Sabi
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1106
Registriert: 18.03.2007, 11:16:37
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabi » 27.03.2007, 18:58:16

das stimmt, manche stellen sind wirklich ziemlich brutal und ekelig, doch irgendwie macht es das dann wieder auch so spannend xD
ich fand das ende bisschen krass da bei dem Doc, wie das beschrieben wurde...
Bild

Benutzeravatar
Elphaba
Admin
Admin
Beiträge: 12805
Registriert: 12.06.2006, 07:22:00
Wohnort: Barsbüttel (quasi Hamburg *g*)

Beitragvon Elphaba » 28.03.2007, 00:36:42

Allerdings! :shock:
Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Angel
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 397
Registriert: 11.01.2007, 15:02:29

Beitragvon Angel » 25.04.2007, 23:26:44

Sabi hat geschrieben:Also ich habe vor kurzen das Buch "Cupido" von Jilliane Hoffmann gelesen.


Habe ich auch schon gelesen, es gibt auch schon eine Fortsetzung, 'Morpheus' kenne ich aber auch noch nicht, bzw. nicht gelesen...

Was Vampirfans betrifft, habe ich ein Buch 'Fürst der Finsternis' von Anne Rice gelesen, in dem die Vorgeschichte von Lestat, aus 'Interview mit einem Vampir' ausführlich beschrieben wird, wie er zum Vampir wurde, und seine Odyssee durch die Welt bis er schließlich da landet, wo der Film anfängt... ist ein ziemlich ausschweifendes Buch, um die 600 Seiten, manchmal zieht es sich ein bisschen, aber im großen und ganzen ganz interessant :)

Benutzeravatar
Ariliana
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1610
Registriert: 05.10.2006, 14:07:16

Beitragvon Ariliana » 26.05.2007, 19:05:52

Was ich nur jedem wirklich ans herz legen kann ist:
Einmal ist keinmal sowie die fortsetzung zweimal ist einmal zuviel von evanovic

Es geht um eine sympatische frau names Stephanie Plum die pleite ist und nun da sie geldbraucht bei einem verwandten als kopfgeldjägerin anfängt. Sie hat sich vorgenommen Joe Morelli zu schnappen einen verdächtigen den sie noch aus ihrer Kindheit und Jugendzeit kennt. Die hauptperson ist das personifizierte chaos! Das ganze Buch ist einfach nur zum lachen!!! Und der zweite teil ist bald noch besser. Die storys sind überfüllt mit situationskomik, ironie und spannend sind sie trotzdem noch!

Werde mir baldmöglichst teil drei holen.

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Sisi Silberträne » 02.01.2008, 22:48:00

Was mir auch gut gefallen hat, war "Farm der Tiere" (George Orwell). Dabei hab ich an mehreren Stellen so geheult, zum Beispiel beim Lied des Old Major, des alten Schweins, das einen wundervollen Traum hatte.

Dann noch "Wüstenblume" (Waris Dirie). Erschreckend, und sehr spannend und einfühlsam geschrieben. Was die Frau alles erlebt hat, und sie hat nicht aufgegeben, bemerkenswert. Konnts nicht aus der Hand legen.

Außerdem "Traumfänger" (Marlo Morgan). Zeigt die Lebensweise derjenigen Aborigines auf, die wirklich noch als Naturvölker leben, die mit der Natur leben, etwas das wir ach so zivilisierten Mitteleuropäer längst verlernt haben.
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
Nataraja
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 205
Registriert: 01.04.2006, 09:58:55
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Nataraja » 03.01.2008, 12:24:55

@Sisi

Jaaa, die ersten beiden Bücher kenne ich auch, die sind wirklich toll!
"Animal Farm" war eines der Bücher, die ich im Englischunterricht wirklich gerne gelsen habe (mein Lehrer hatte sonst kein gutes Händchen bei der Lektüreauswahl :roll: )

"Traumfänger" ist mir auch schon empfohlen worden, das werde ich dann wohl auch mal lesen :)
Fürchte Fehler nicht, es gibt keine.
(Miles Davis)

Benutzeravatar
ChristineDaae
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8911
Registriert: 10.03.2007, 16:11:56
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon ChristineDaae » 05.01.2008, 15:00:51

Ich habe im Urlaub "Tanz, Püppchen, tanz" von Joy Fielding gelesen. Und das kann ich nur empfehlen!! Ist fantastisch geschrieben und hat von allem etwas: Spannung, Romantik, psychologische Hintergründe und Verstrickungen, ein anderes Ende als man erwartet hätte...
Ich mag ihre Bücher eh schon sehr gern, aber das finde ich besonders gut :)
Freue dich, wenn es regnet – wenn du dich nicht freust, regnet es auch.
(Karl Valentin)


Bild
http://www.razyboard.com/system/user_christinedaae.html

Benutzeravatar
Theresa
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 3361
Registriert: 20.08.2007, 19:54:47
Wohnort: Bayern

Beitragvon Theresa » 05.01.2008, 16:21:09

Kannst du vll erklären worum es in diesem Buch geht, der Titel hört sich i-wie interessant an :lol:


Zurück zu „Bücher / Literatur / Hörbücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast