Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr nicht

Hilfe bei den Hausaufgaben sowie Fragen zum schulischen Geschehen und zum Studium.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
Lion King
Musical-Lexikon
Musical-Lexikon
Beiträge: 10790
Registriert: 28.01.2011, 16:02:43
Wohnort: Norddeutschland

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Lion King » 06.01.2013, 11:00:39

Traumtaenzerin hat geschrieben:Sehr gut: Englisch, Kunst, Musik, Deutsch
Schrecklich: MATHE, Informatik, Physik, Chemie, Biologie, Ökologie (fällt da was auf? xD)


Es gibt die These, dass Jungen gut in Mathe und Naturwissenschaften sind und Mädchen gut in Sprachen sind.

Benutzeravatar
Traumtaenzerin
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 4649
Registriert: 05.01.2011, 16:05:54
Wohnort: Hamburg

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Traumtaenzerin » 06.01.2013, 11:17:04

Die mag es vielleicht geben, ich kenne aber sehr viele Leute, die sie wiederlegen
Expect nothing, appreciate everything.

Benutzeravatar
Gaefa
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2203
Registriert: 20.03.2007, 18:32:59
Wohnort: Göttingen

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Gaefa » 06.01.2013, 11:18:34

@ Sisi: Also Latein lebt! Es lebt einfach in so vielem weiter, was man allerdings nicht merkt, wenn man es nicht gelernt hat.

@ TT: Du scheinst nicht so der Fan von Naturwissenschaften zu sein *g* Obwohl ich dir bei Bio und Chemie zustimme, bin ich bei Mathe ganz anderer Meinung ;)

@Lion King: Ja, diese Thesen, Vorurteile oder wie man es auch nennen mag, gibt es. Aber ich denke, es liegt eher daran, dass Jungen sich mehr für Naturwissenschaften interessieren. Man kann nicht pauschal sagen, dass sie besser sind, es gibt auch gute Gegenbeispiele dafür. Das sind höchstens Tendenzen, dass prozentual mehr Jungen besser in Naturwissenschaften sind etc. Man könnte da sicherlich empirische Studien heranziehen, aber ich würde die Leistung hier in Abhängigkeit des Interesses sehen. Laut der Vorlesung über empirische Studien, die ich dieses semester gehört hab, bedingen sich diese Hypothesen oft und müssen deshalb in Korrelation betrachtet werden. Ich mochte z.B. Mathe immer sehr gerne. Aber Sprachen liegen mir auch. Ich kenne darüber hinaus viele Mathestudentinnen.
~*Niemand nimmt mir meine Träume und schließt meine Sehnsucht ein, wo es Liebe gab und Freiheit wird mein Herz für immer sein*~

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Sisi Silberträne » 06.01.2013, 11:26:46

Gaefa hat geschrieben:@ Sisi: Also Latein lebt! Es lebt einfach in so vielem weiter, was man allerdings nicht merkt, wenn man es nicht gelernt hat.

Ja, ich weiß, aber ich hätte damals trotzdem lieber Spanisch gelernt ;)
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
We will Rock You
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1075
Registriert: 17.07.2012, 12:16:44
Kontaktdaten:

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon We will Rock You » 06.01.2013, 22:56:19

Ich konnte Latein genau einmal außerhalb der Schule anwenden: In den Harry Potter Büchern.
Und sonst hat dieses Fach nur Langeweile und Verzweiflung gebracht! Wie kann es auch sein, dass man ein Wörterbuch hat, um einen Text mit 100 Worten zu übersetzen und es kriegt trotzdem nur der Lehrer (mit Lösungsbuch!!!) hin. Das war wie Kreuzworträtsel ohne Fragen!


Sisi: Ich habe ein Jahr Spanisch als AG genommen, um wenigstens noch eine Fremdsprache abgesehen von Englisch zu haben. (Noch ein Nachteil an Latein, man kann es in einem Lebenslauf in erwähnen! -.-)
Hatte viel Spaß bei:

Aida
Cats
Das Phantom der Oper
Die Schöne und das Biest
Hinterm Horizont
Ice Age live
König der Löwen (2x Hamburg, 1x Las Vegas)
Priscilla (London)
Rebecca
Sister Act (Wien)
Tanz der Vampire
Tarzan
Vom Geist der Weihnacht
We will Rock you (1x Berlin und bald 2x Essen)
West Side Story
Wicked (London)


Best of Musical Gala 2012
Musical meets Cathedral
Musical Allstars 2012

Benutzeravatar
Lion King
Musical-Lexikon
Musical-Lexikon
Beiträge: 10790
Registriert: 28.01.2011, 16:02:43
Wohnort: Norddeutschland

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Lion King » 07.01.2013, 20:47:20

Was ist bei euch konkret der Grund, warum ihr bestimmte Fächer nie gemocht habt?

Bei mir waren es einfach gesagt die schlechten Noten gewesen. Dabei soll gesagt sein, dass ich mich bei den schlechten Ergebnissen meistens trotzdem gut vorbereitet hatte. Es lag in meinen Augen beim (inkompetenten) Lehrer/in.

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Sisi Silberträne » 07.01.2013, 21:37:36

Geschichte in den letzten drei Jahren habe ich vergessen. Da lag es definitiv am Lehrer, weil ich das Fach selbst interessant finde. Mathe und Physik war nie das meine, egal mit welchem Lehrer. Und bei Latein lag es am Unwillen.
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
Kitti
Musical-Narr
Musical-Narr
Beiträge: 8268
Registriert: 01.04.2006, 14:28:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Kitti » 07.01.2013, 22:07:43

Sisi Silberträne hat geschrieben:
Gaefa hat geschrieben:@ Sisi: Also Latein lebt! Es lebt einfach in so vielem weiter, was man allerdings nicht merkt, wenn man es nicht gelernt hat.

Ja, ich weiß, aber ich hätte damals trotzdem lieber Spanisch gelernt ;)


Verständlich, macht ja auch viel mehr Spaß! :mrgreen: Ich bin trotzdem froh, das Latinum an der Schule durchgezogen zu haben, sonst hätte ich es an der Uni nachmachen zu müssen, was nicht zu empfehlen ist.

Ich glaube, ich hatte allgemein mehr Hassfächer als Fächer, die ich gern mochte, fand die letzten Jahre der Schulzeit eh blöd und war froh, als es überstanden war...

Sehr gut: Spanisch, Deutsch, vor dem unfairen Lehrer auch Englisch, Pädagogik
Schrecklich: Mathe, Biologie, Chemie, Physik, Sport... :roll:
Quiero vivir, quiero gritar, quiero sentir el universo sobre mi... Quiero correr en libertad, quiero encontrar mi sitio...

Administratorin und Moderatorin

Deutsche Musical-Community
www.musical-forum.net

Benutzeravatar
Gwaagy
Grünschnabel
Beiträge: 87
Registriert: 07.01.2013, 20:55:27
Wohnort: Schweiz

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Gwaagy » 07.01.2013, 22:31:44

Bei uns in der Schweiz ist Latein nicht so verbreitet wie in Deutschland. Wenn man nicht Latein als Schwerpunktfach im Gymnasium will, kommt man eigentlich auch durch die höheren Schulen, ohne das Fach je zu belegen. Natürlich muss man es halt für einige weiterführenden Sachen haben...

Ich mochte früher immer Mathe, bis ich niemanden mehr hatte, dem ichs beibringen konnte, jetzt hasse ich es :) Chemie ist auch nicht so mein Ding. Ich mag allgemein Sprachen, ich hab Englisch, Französisch und Deutsch, wobei ich einfach in Französisch abgrundtief schlecht bin, aber das stört mich nicht besonders :)
Solange der Lehrer vorne steht und erzählt mag ich auch Geschichte. Ich kann mir die Sachen einfach besser merken wenn sie mir jemand erzählt. Aber mein Absolutes Lieblingsfach war ja das Wahlpflichtfach Theater... Man konnte bei uns in der 11ten wählen zwischen Zusatzenglisch, Medienkunde und Theater, für mich war klar was ich nehmen musste ;)

Benutzeravatar
Traumtaenzerin
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 4649
Registriert: 05.01.2011, 16:05:54
Wohnort: Hamburg

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Traumtaenzerin » 08.01.2013, 01:26:14

Theater als Schulfach? Und mal wieder bemerke ich, dass ich auf der falschen Schule war...

Mathe zum Beispiel habe ich gehasst, weil ich nicht einsehen wollte, diese Sachen in der Gewissheit zu lernen, dass ich sie später definitiv nicht, auf gar keinen Fall brauchen werde.
Viel hatte es aber auch mit den Lehrern oder Mitschülern zu tun.
Expect nothing, appreciate everything.

Benutzeravatar
Gwaagy
Grünschnabel
Beiträge: 87
Registriert: 07.01.2013, 20:55:27
Wohnort: Schweiz

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Gwaagy » 08.01.2013, 13:32:38

Traumtaenzerin hat geschrieben:Theater als Schulfach? Und mal wieder bemerke ich, dass ich auf der falschen Schule war...


Als Freifach gibt es das ziemlich oft, aber ich glaube das ist nicht das was Du meinst ;) Das war übrigens auch Glück, denn es warh ein Pilotversuch, um den Schülern mal eine andere Möglichkeit zu bieten. Das Fach gibt es immernoch, aber sie haben jedes Jahr mühe, genügen Teilnehmer zu finden, zumal man ja auch Englisch (mit anschlissendem First-Zertifakt) wählen kann und Medienkunde auch ziemlich locker ist. Dennoch ist es für mich unverständlich, wies man sich diese Möglichkeit entgehen lässt ;)

Ich glaube ja, dass das allermeiste, was wir in der Schule lernen, im normalen (nicht akademischen) Leben nicht benötigt wird. Bei Dingen wie Geschichte oder Deutsch (Literatur) finde ich das nicht so schlimm, aber anderes, wie Du gesagt hast Mathe... Gerade gestern habe ich ein paar Videos auf YouTube gesehen (Minute Physics), die erstens aufzeigen, dass alles was wir in Physik gelernt haben bereits vor etwa 200 Jahren bekannt war und zudem auch noch grösstenteils falsch beziehungsweise unvollständig ist. Das ist fast schon deprimierend.

Benutzeravatar
Gaefa
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2203
Registriert: 20.03.2007, 18:32:59
Wohnort: Göttingen

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Gaefa » 08.01.2013, 18:07:36

@ Gwaggy: Gerade in Fächern wie Physik ist es unglaublich schwierig Dinge der aktuellen Forschung oder ähnliches in der Schule zu lehren, dafür benötigt man gerade dieses grundlegende Verständnis der Dinge, die auch schon vor 200 Jahren bekannt waren. Dass nicht alles richtig ist, was man in der Schule lernt, kommt vor. Viele Sachen werden vereinfacht dargestellt. Dazu hat eine Masterabsolventin bei der Matheabsolventenfeier auch ein gutes Beispiel gebracht: In der Schule lernt man, dass eine Funktion stetig ist, wenn man sie ohne abzusetzen, zeichnen kann. Das ist bei weitem nicht wirklich richtig oder umfassend geklärt. Aber welcher Schüler versteht schon wirklich die eigentliche Definition:
"Die Funktion f: D --> IR ist stetig in ξ in D, wenn zu jedem ε > 0 ein δ > 0 existiert, so dass für alle x in D mit |x - ξ| < δ gilt: |f(x) - f(ξ)| < ε" .
Ich bin der Meinung, dass es da durchaus förderlich ist, den Schülern das zu erleichern und sie nicht mit solchen Sachen zu überfordern!
~*Niemand nimmt mir meine Träume und schließt meine Sehnsucht ein, wo es Liebe gab und Freiheit wird mein Herz für immer sein*~

Benutzeravatar
Gwaagy
Grünschnabel
Beiträge: 87
Registriert: 07.01.2013, 20:55:27
Wohnort: Schweiz

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Gwaagy » 08.01.2013, 18:58:54

Gaefa hat geschrieben:Ich bin der Meinung, dass es da durchaus förderlich ist, den Schülern das zu erleichern und sie nicht mit solchen Sachen zu überfordern!


Da bin ich ganz deiner Meinung :) Ich bin auch froh drum, dass ich nicht solche riesigen Formeln auswendig lernen muss. Ich fand es nur interessant zu sehen, wie es jemand schafft, mir in wenigen Minuten mehr von Physik zu erklären, als ich je gelernt habe und so ganz neben bei auch noch so einiges richtig stellt.

Ich fände es wichtig, dass die Lehrer gerade in Physik zeigen, was man alles aus dem machen kann was man gerade lernt. Es muss ja nicht an Prüfungen dran kommen, und es muss auch nicht jeder alles hundertprozentig Verstehen, aber so ein kurzer Ausflug ins Universum oder in die (grundlegendsten) Ideen der Quantenphysik fände ich sehr motivierend :)
Don't Stop me now... I've got something to say!
WWRY & RHS (Nicht zwingend meine Lieblingsmusicals)

Jaah, meine Beiträge sind IMMER zu lang. :oops: I'm Sorry.

Profilbild: Wikipedia -> Schildrabe

Benutzeravatar
Traumtaenzerin
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 4649
Registriert: 05.01.2011, 16:05:54
Wohnort: Hamburg

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Traumtaenzerin » 08.01.2013, 21:06:13

Gaefa hat geschrieben:"Die Funktion f: D --> IR ist stetig in ξ in D, wenn zu jedem ε > 0 ein δ > 0 existiert, so dass für alle x in D mit |x - ξ| < δ gilt: |f(x) - f(ξ)| < ε" .

Bei diesem Anblick krieg ich schon wieder so einen stechenden Schmerz hinterm linken Ohr... :mrgreen:

Wenn wir in Physik oder Chemie mal Versuche gemacht haben,fand ich das auch sehr spannend!
Es gibt ein ca. 30 minütiges Video ('Der Lauf der Welt' oder sowas) von einem Parcour der in einer alten Halle aufgebaut ist. In diesen Parcour sind alle möglichen chemischen Reaktionen eingebaut, physikalische Grundgesetze werden dargestellt.
Zwar sieht man 30 Minuten lang nur Flaschen umkippen, Kugeln rollen, Flüssigkeiten umherlaufen etc, aber es ist wahnsinnig spannend zu beobachten, wie es immer weitergeht ohne dass man zwischendurch nachhelfen muss.
Expect nothing, appreciate everything.

Benutzeravatar
serena
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2906
Registriert: 13.08.2011, 13:59:32

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon serena » 08.01.2013, 22:36:19

Gaefa hat geschrieben:"Die Funktion f: D --> IR ist stetig in ξ in D, wenn zu jedem ε > 0 ein δ > 0 existiert, so dass für alle x in D mit |x - ξ| < δ gilt: |f(x) - f(ξ)| < ε" .

Das ist der Grund, warum ich Mathe nicht mag. Ich habe nie kapiert, was die Formeln von mir wollen. In der Oberstufe habe ich irgendwelche Formeln angewandt, ohne zu wissen, was ich überhaupt mache. Die Standart-Frage des Lehreres war: "Einsetzen oder Gleichsetzen?". Meist konnte ich die Frage sogar richtig beantworten, aber ohne zu wissen, warum!

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Sisi Silberträne » 08.01.2013, 22:42:08

Funtionen! Bah, die hab ich gehasst! Integral, Differential. Und Polynomdivision, schrecklich.
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
serena
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2906
Registriert: 13.08.2011, 13:59:32

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon serena » 08.01.2013, 22:45:30

Polynomdivision??? Was war denn das nun wieder??? :think: :mrgreen:

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Sisi Silberträne » 08.01.2013, 23:03:19

Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
little miss sunshine
Musical-Expert
Musical-Expert
Beiträge: 3172
Registriert: 28.03.2010, 13:16:24
Wohnort: Dortmund (NRW)

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon little miss sunshine » 09.01.2013, 00:54:58

Gemocht: Literatur,Deutsch,Englisch,Pädagogik
Gehasst: Mathe,Physik,Chemie

Sisi Silberträne hat geschrieben:Funtionen! Bah, die hab ich gehasst! Integral, Differential. Und Polynomdivision, schrecklich.
dito...:shock:
(Und oft lag es echt am Lehrer,bzw vllt auch daran,dass ich einfach eher sprachbegabt bin und mir was zum logisch-analytischen Denken fehlt,dass mir die Naturwissenschaften keinen Spaß gemacht haben...)
:coolbrows:

Benutzeravatar
Gaefa
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2203
Registriert: 20.03.2007, 18:32:59
Wohnort: Göttingen

Re: Schulfächer: Welche mochtet ihr und welche mochtet ihr n

Beitragvon Gaefa » 09.01.2013, 07:39:06

Ach Funktionen sind doch gar nicht so böse und Gleichungen auch nicht *g* vor allem nicht so, wie sie noch in der Schule drankommen. Die Definition von oben ist nicht schön, das stimmt, ich mag bis heute nicht mit diesen dummen Abschätzungen arbeiten. Aber das ist an der Uni in Mathe alles viel viel schlimmer als in der Schule. Da durfte man wenigstens noch mit zahlen rechnen (in den meisten Fällen) ;).

Ich fände es wichtig, dass die Lehrer gerade in Physik zeigen, was man alles aus dem machen kann was man gerade lernt. Es muss ja nicht an Prüfungen dran kommen, und es muss auch nicht jeder alles hundertprozentig Verstehen, aber so ein kurzer Ausflug ins Universum oder in die (grundlegendsten) Ideen der Quantenphysik fände ich sehr motivierend :)


Einen solchen Ausflug in die Quantenphysik haben wir in der 13 sogar gemacht:
Wir gucken einen youtue film, der uns was erklären soll, Lehrer fragt danach: "Wer hat das verstanden?" - Keine Antwort. Lehrer: "Gut, wer jetzt ja gerufen hätte, wäre rausgeflogen!"
So verständlich war die ganze Sache dann doch 8-)
~*Niemand nimmt mir meine Träume und schließt meine Sehnsucht ein, wo es Liebe gab und Freiheit wird mein Herz für immer sein*~


Zurück zu „Hausaufgaben / Schule / Studium“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast