Starlight Express

Hier könnt ihr über die verschiedenen Musicals diskutieren.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
jankru
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 380
Registriert: 05.10.2009, 01:50:55
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon jankru » 25.01.2015, 14:41:46

Beteigeuze hat geschrieben:Ich habe ja nicht mehr daran geglaubt - bin aber nun eines Besseren belehrt worden. Es wird endlich eine neue Live-Aufnahme geben!!! Ab 31.01 kann man sie wohl am Souvenirstand kaufen. Hoffe ja mal, dass man sie auch im Internet bestellen kann :)


Jedenfalls ist sie noch nicht in der Preorder.

Benutzeravatar
mortifer
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 305
Registriert: 08.03.2012, 16:42:50
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon mortifer » 25.01.2015, 15:39:08

Im Fanshop auf mehr.de ist sie bestellbar.
Bild

Benutzeravatar
jankru
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 380
Registriert: 05.10.2009, 01:50:55
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon jankru » 25.01.2015, 19:39:43

Nö, da ist gatr keine der CD´s drin. Kommt aber sich noch. Du hast dir bestimmt nur das Bild angeschaut vom Shop, aber nicht drauf geklickt. Aber dem Bild entnimmt man fast 30 Euro. und das ist schon recht teuer für eine Doppel-CD. Naja. Verdient hats die Produktion alle mal. Die kann kaum schlechter sein, als ende der 80er.

Benutzeravatar
mortifer
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 305
Registriert: 08.03.2012, 16:42:50
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon mortifer » 25.01.2015, 20:31:41

Doch, ich habe drauf geklickt und sie gefunden..... http://www.starlight-express-shop.de/ep ... oducts/117
Bild

Benutzeravatar
serena
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2906
Registriert: 13.08.2011, 13:59:32

Re: Starlight Express

Beitragvon serena » 25.01.2015, 21:49:48

Ist ja seeehr aktuell, die CD von 2013. *hust*
jankru hat geschrieben: Die kann kaum schlechter sein, als ende der 80er.

Oh doch, denn die neuen Lieder werden immer belangloser und austauschbarer. :roll:

Benutzeravatar
mortifer
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 305
Registriert: 08.03.2012, 16:42:50
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon mortifer » 25.01.2015, 21:57:05

Ja, die haben zwei Jahre gebraucht, um Andrew Lloyd Webber zu überreden... ist also noch die Cast mit Marcel Brauneis und Georgina Hagen, was zumindest ein kleiner Plus-Punkt ist.

Oh doch, denn die neuen Lieder werden immer belangloser und austauschbarer.
Genau das...
Bild

Benutzeravatar
jankru
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 380
Registriert: 05.10.2009, 01:50:55
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon jankru » 25.01.2015, 22:46:00

Die alten Lieder waren genauso belanglos und austauschbar, wurden sie ja auch letztendlich. Ich hab noch kein schlechteres und lebloseres Musical gesehen als Starlight-Express. Das einzige was die Show rettet sind Rollschuhe und Lichteffekte. Und letztere sind mittlerweile auch Schnee von gestern. Und ich hab die Showkatastrophe in der alten Fassung gesehen und gehört.

Benutzeravatar
serena
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2906
Registriert: 13.08.2011, 13:59:32

Re: Starlight Express

Beitragvon serena » 27.01.2015, 21:36:05

In der alten Fassung gabe es aber noch musikalische Motive, die sich durch das Stück zogen (Rolling Stock, Dein Freund, Starlight Express...). Damit gab es eine musikalische Struktur in diesem Stück.
Die heutigen Songs halten sich gar nicht mehr an solche Strukturen, weswegen sie nicht in die gesamte Komposition passen und die Struktur dadurch zerfasert.

Starlight Express war früher mal ein kompositorisch "umgekehrt" gebautes Musical. Denn typisch ist ja, dass eine Rolle ein musikalisches Motiv bekommt, das je nach Szenen in stilistischen Abwandlungen wiederkehrt. Bei STEX hatten aber die Situationen das Motiv (z.B. Mut machen: Starlight Express, Zuversicht / Optimismus: Rolling Stock, Freundschaft: Dein Freund), die je nach Rolle in unterschiedlichen Musikstilen auftraten. Eigentlich ist das eine geniale Idee. Schade, dass Herr L-W sich dies mit den belanglos-Songs selber kaputt gemacht hat.

Benutzeravatar
jankru
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 380
Registriert: 05.10.2009, 01:50:55
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon jankru » 28.01.2015, 03:53:01

Da muss ich dir wiedersprechen. Auch beim alten Starlight Express der deutschen Fassung hat jede bedeutsame Rolle auch sein persönliches musikalisches Motiv gehabt. So wird beim Rusty-Auftritt oft der Liebesexpress angespielt, und Greaseball bekommt E-Gitarrenklänge, usw.... Dennoch ist das richtig, was du schreibst. Richtiger wäre: So wohl als auch. Aber die Songs waren ebenso austauschbar. die waren strunz langweilig, wie das gesamte Stück. Starlight Express war nie eines seiner Meisterwerke. Und wird in Deutschland leider komplett und durchgängig grottig gespielt, und zwar seit 1988. Als ob die Darsteller die die Rollen verkörpern kein Talent hätten im Schauspiel. Aber ich glaube der einzige der da Talentfrei ist, ist die Regie. Da fehlts an Schauspielerischen Können, ohne ende, wenn ich mir das ansehe, werden da stumpf die Lieder vorgesungen, und das geht in einem Musical absolut nicht. Da hätte man wahrscheinlich eher mal dran ansetzen sollen, als an der Musik, und das eine oder andere Stück werd ich vermissen, keine Frage. Aber es ist bei dem Stück vollkommen wurscht, weil es geht einfach nicht um das Geplänkel aus dem nicht vorhanden Graben, sondern nur um die visuellen Effekte. Die Leute gehen da nicht rein um tolle Musik zu hören, sondenr die Leute gehen da rein weil Licht und Rollschuhe und BÄMM! Und dem Normalbürger dem gefällts auch. Auch in der jetzigen Form. Der Musicalfan verkrampft sich schon allein beim Namen seit bestehen des Stückes. Trotzdem schmeisst man sich ab und an gerne mal die CD rein. Gott sei Dank versteht man auch die schwachsinnigen Texte nicht. An den Akzenten hat sich ja bis Dato nichts geändert. Aber wo ich bei Cats sage: Das darf man nicht machen, sag ich beim Starlight Express: Versucht das Ding mit irgendwelchen umkompositionen so lange wie möglich am Leben zu halten, ich hätts schon längst abgesetzt. Es ist ja nicht so, als ob man dieses Theater nicht für jedes X-beliebige Musical nutzen könnte.

Mir persönlich ist allerdings die britische Version des Starlight Express - also des Titelliedes - um einiges lieber, weil sie sich wesentlich besser in die Rahmenhandlung einfügt. Weiß der Teufel, warum man da damals in Deutschland ne Hymne draus machen musste. Weil die eigentliche Hymne ist Starlight-Sequenz. Schon immer gewesen.

Benutzeravatar
mortifer
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 305
Registriert: 08.03.2012, 16:42:50
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon mortifer » 28.01.2015, 15:51:41

jankru hat geschrieben:Der Musicalfan verkrampft sich schon allein beim Namen seit bestehen des Stückes.
Na das würde ich aber nicht so verallgemeinernd schreiben....

An den Akzenten hat sich ja bis Dato nichts geändert.
Also ich finde schon, dass sich das stark verbessert hat. Gerade bei den Hauptrollen ist das Verständnis doch viel größer.

Mir persönlich ist allerdings die britische Version des Starlight Express - also des Titelliedes - um einiges lieber, weil sie sich wesentlich besser in die Rahmenhandlung einfügt. Weiß der Teufel, warum man da damals in Deutschland ne Hymne draus machen musste. Weil die eigentliche Hymne ist Starlight-Sequenz. Schon immer gewesen.
Hat nichts mit Deutschland zu tun. Zu der Zeit wurde auch in London diese Version des Titelliedes gesungen, genauso in den USA und auf der Japan-Tournee, die ja zur gleichen Zeit liefen. War also überall so und folglich auch in Bochum. Hat dort halt nur viel länger gedauert, bis man es auf die Londoner Version geändert hat.
Bild

Benutzeravatar
serena
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2906
Registriert: 13.08.2011, 13:59:32

Re: Starlight Express

Beitragvon serena » 28.01.2015, 20:41:53

jankru hat geschrieben:Da muss ich dir wiedersprechen. Auch beim alten Starlight Express der deutschen Fassung hat jede bedeutsame Rolle auch sein persönliches musikalisches Motiv gehabt. So wird beim Rusty-Auftritt oft der Liebesexpress angespielt, und Greaseball bekommt E-Gitarrenklänge, usw....

Ja, aber das liegt eher daran, dass einige Rollen immer wieder in gleiche Situationen geraten.
Dass Greaseball E-Gitarrenklänge bekommt, entspricht ja eher meiner These. Rock ´n Roll ist ja sein Stil. ;)

Schauspiel ist in dem Musical echt nicht der Schwerpunkt, das stimmt. Wobei ich finde, dass das in den letzten Jahren schlimmer geworden ist, seit Herr L-W das Stück versucht zu normieren. :roll: Seitdem traut sich die deutsche Regie gar nichts mehr. Mitte bis Ende der 90ern stand eine Cast auf der Bühne, die meiner Meinung nach durchaus was aus den Rollen rausholen konnte.

Die neue Fassung des Titelliedes finde ich persönlich völlig daneben, weil zwischen den Melodien der Strophen und des Refrains ein Bruch besteht. Das Lied klingt gar nicht mehr harmonisch. Dann doch bitte wieder die alte Version, die flüssiger klang.

Letztendlich ist Starlight Express eines der Musicals, die man entweder mag oder überhaupt micht leiden kann. Dazwischen ist wohl nicht viel.
Aber im Vergleich zum angeblichen Meisterwek Cats, das eher eine Nummernrevue ist, hat StEx wenigstens eine durchgehende Handlung. ;)

Benutzeravatar
jankru
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 380
Registriert: 05.10.2009, 01:50:55
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon jankru » 29.01.2015, 04:04:22

Dafür hat Cats durchgängig gute Musik. Meisterwerke seines Schöpfers sind sie beide nicht. Sorry Mortifer.

Aber das ist ja Gott sei dank Geschmackssache.

Benutzeravatar
Sisi Silberträne
Admin
Admin
Beiträge: 12643
Registriert: 01.04.2006, 23:03:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon Sisi Silberträne » 29.01.2015, 06:34:54

Als ALW-Meisterwerk würde mir spontan Evita einfallen ;) Und PdO.
Administratorin und Moderatorin
technik@musical-forum.net
http://www.musical-forum.net

Bild

You will see those better days!
Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn!

Benutzeravatar
Ophelia
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1431
Registriert: 10.04.2013, 16:02:28

Re: Starlight Express

Beitragvon Ophelia » 29.01.2015, 15:11:35

serena hat geschrieben:Letztendlich ist Starlight Express eines der Musicals, die man entweder mag oder überhaupt micht leiden kann. Dazwischen ist wohl nicht viel.

Bei mir ists genau dazwischen :lol: Ich war einmal drin, aber auch nur, weil ich die Karte geschenkt bekommen habe. Und so werd ich es auch weiterhin halten: wenn mir einer eine Karte nachschmeißt, werd ich mir die Show ansehen - und ja, wahrscheinlich eher wegen der Lichteffekte und den Rollschuhen als wegen der Musik, die mich wirklich nicht angesprochen hat - aber selbst werd ich mir wahrscheinlich niemals eine Karte kaufen. Ich finde, Starlight Express ist ein stinknormales "Spaß-Musical", das man sich anschaut, wenn man Zirkus zu langweilig findet und sich trotzdem mal was anderes gönnen möchte ;)
Was ich rette, geht zu Grund
Was ich segne muss verderben
Nur mein Gift macht dich gesund
um zu leben musst du sterben

Benutzeravatar
Wackelnase
Musical-Kenner
Musical-Kenner
Beiträge: 745
Registriert: 23.04.2010, 02:46:32

Re: Starlight Express

Beitragvon Wackelnase » 29.01.2015, 17:28:28

Ich habe Starlight Express leider auch noch nie live gesehen.

In meinem Freundeskreis habe ich eh kaum Musicalliebhaber und die wollen sich dann auch lieber etwas "spannendes" mit Handlung ansehen. Okay wenn ich unbedingt gehen wollen würde dann würden sie mitkommen. Aber ich lasse mir Karten von Musicals wo ich nicht genau weiß ob ich sie mögen könnte lieber schenken. ^^

Meine Mama hätte mir vor Jahren mal eine Karte geschenkt. Ich hatte mir eigentlich eine für Elisabeth zu Weihnachten gewünscht und irgendwie hat sie das verwechselt. :lol: Zum Glück hat mein Papa mich nochmal gefragt was ich mir wünsche. ;)

Benutzeravatar
davetheking
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1069
Registriert: 10.10.2009, 09:03:55

Re: Starlight Express

Beitragvon davetheking » 30.01.2015, 22:22:49

StEx ist am besten zu sehen, wenn man sehr gute Laune hat, mit guten Freunden reingeht und bestenfalls schon zwei Cocktails getrunken hat. Dann ist es wirklich ein lustiger Abend. Oder man ist, wie ich beim ersten Mal, noch ein Kind. Dann geht's auch gut ab...

Benutzeravatar
Fab97
Grünschnabel
Beiträge: 4
Registriert: 31.01.2015, 01:53:34

Re: Starlight Express

Beitragvon Fab97 » 31.01.2015, 02:13:34

War das neue Album nicht als Studioaufnahme angekündigt?
Aber besser als eine live Aufname hätte es ja Gottseidank nicht werden können :)

Meint ihr, die neue CD kann man auch im Laufe der nächsten Tage bei Amazon bestellen oder lediglich im eigenen StEx Shop?

Liebe Grüße,
Der Forum-Neuling :)

Benutzeravatar
mortifer
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 305
Registriert: 08.03.2012, 16:42:50
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon mortifer » 31.01.2015, 13:21:07

Ich dachte auch bislang noch, es sei eine Studioaufnahme? Naja, mir eh mehr oder weniger egal, denn ich hasse die neuen Songs und Arrangements regelrecht.

Ich glaube nicht, dass man die bei Amazon bekommen wird. Musst du dann also im Fanshop oder im Theater kaufen.
Bild

Benutzeravatar
serena
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2906
Registriert: 13.08.2011, 13:59:32

Re: Starlight Express

Beitragvon serena » 31.01.2015, 19:58:22

Sound of Music hat sich auch im Sortiment. ;)

Benutzeravatar
jankru
Musical-Besucher
Musical-Besucher
Beiträge: 380
Registriert: 05.10.2009, 01:50:55
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Starlight Express

Beitragvon jankru » 31.01.2015, 22:42:47

Ich hegte die Hoffnung sie bei Saturn zu finden, aber nööö. Die ist von hitsquad gemacht worden, deswegen halte ich das für sehr wahrscheinlich, dass sie auch in den Einzelhandel gelangen könnte.


Zurück zu „Musicals“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste