Tanz der Vampire

Hier könnt ihr über die verschiedenen Musicals diskutieren.

Moderatoren: Sisi Silberträne, Elphaba

Benutzeravatar
vics
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 05.07.2017, 17:58:38

Re: Tanz der Vampire

Beitragvon vics » 06.07.2017, 14:03:40

In Wien werde ich auch seit Langem mal wieder vor Ort sein! :)

Benutzeravatar
duketgg
Musical-Orakel
Musical-Orakel
Beiträge: 20068
Registriert: 09.01.2008, 00:39:55
Wohnort: z.Z. Offling bei Altenmarkt an der Alz
Kontaktdaten:

Re: Tanz der Vampire

Beitragvon duketgg » 13.07.2017, 11:35:10

Schlossherr in Hamburg wird Graf Mathias der Nackerte.
"Da spielen teilweise Leute Hauptrollen, die hätten bei mir nicht einmal in der dritten Reihe getanzt."
(Peter Weck übers derzeitige Musical-Niveau)

Benutzeravatar
Mylana
Grünschnabel
Beiträge: 59
Registriert: 01.12.2015, 18:47:37
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Tanz der Vampire

Beitragvon Mylana » 15.07.2017, 20:05:18

Weißt du auch wer nächstes Jahr in Köln den Grafen spielen wird? Ich hörte ein Munkeln, welches Mark Seibert erwähnte....
Because I threw away my humanity
Does this mean I can no longer love?
Because I stopped being human
Does this mean I lost my human heart?

Benutzeravatar
serena
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 2876
Registriert: 13.08.2011, 13:59:32

Re: Tanz der Vampire

Beitragvon serena » 04.09.2017, 22:28:26

Ich war gestern bei dem Cityring-Konzert in Dortmund.
Und nach den immer mehr abgespeckten "Orchester"-Versionen tat es richtig gut, wenigstens "Die unstillbare Gier" wieder mit einem "richtigen" Orchester zu hören. :violin:
Liebe Stage Entertainment, es muss ja nicht gleich ein ganzes Sinfonie-Orchester mit 64 Musikern sein (obwohl das gestern sehr beeindruckend klang), aber etwas mehr als ein paar Keyboards plus Beiwerk würde die Partitur doch eherblich besser zur Geltung bringen!

Benutzeravatar
duketgg
Musical-Orakel
Musical-Orakel
Beiträge: 20068
Registriert: 09.01.2008, 00:39:55
Wohnort: z.Z. Offling bei Altenmarkt an der Alz
Kontaktdaten:

Re: Tanz der Vampire

Beitragvon duketgg » 06.09.2017, 21:17:18

MagentaHaze hat geschrieben:Hallo aus Moskau! Hab eine Frage, da ich im Netz eigentlich keine Informationen finden kann :? Weis vielleicht jemand, warum es keine Nachrichten uber Marc Liebisch gibt? Keine Seiten in Sozialnetzen, alle seine Fun-seiten sind deaktiviert oder verschwunden.
Приве́т! Ich habe auf Instagram gelesen, dass er nicht mehr in der Musicalbranche tätig ist und was Anderes macht. Ob es wirklich so ist - das weiß ich nicht.
"Da spielen teilweise Leute Hauptrollen, die hätten bei mir nicht einmal in der dritten Reihe getanzt."
(Peter Weck übers derzeitige Musical-Niveau)

Benutzeravatar
duketgg
Musical-Orakel
Musical-Orakel
Beiträge: 20068
Registriert: 09.01.2008, 00:39:55
Wohnort: z.Z. Offling bei Altenmarkt an der Alz
Kontaktdaten:

Re: Tanz der Vampire

Beitragvon duketgg » 10.09.2017, 00:03:11

An alle, die die Vampire in Wien besuchen möchten, die VBW bieten 2 Tickets zum Preis von 1 für alle Shows von Januar bis März 2018. Buchbar heute, telefonisch, vor Ort oder online unter https://www.musicalvienna.at/de/lp/mfa2017
"Da spielen teilweise Leute Hauptrollen, die hätten bei mir nicht einmal in der dritten Reihe getanzt."
(Peter Weck übers derzeitige Musical-Niveau)

Benutzeravatar
Mylana
Grünschnabel
Beiträge: 59
Registriert: 01.12.2015, 18:47:37
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Tanz der Vampire

Beitragvon Mylana » 10.09.2017, 13:10:13

Vielen Dank für den Hinweis! ;)
Because I threw away my humanity
Does this mean I can no longer love?
Because I stopped being human
Does this mean I lost my human heart?

Benutzeravatar
davetheking
Musical-Fan
Musical-Fan
Beiträge: 1053
Registriert: 10.10.2009, 09:03:55

Re: Tanz der Vampire

Beitragvon davetheking » 11.09.2017, 22:41:00

Frisches Blut!

Bisher habe ich immer gedacht, TdV sei ein lalalangweiliges Stück mit einer unausgegorenen Dramaturgie. War es auch. Zumindest in allen von mir gesehenen Inszenierungen (Wien und Wien).

Die Neuinszenierung in St. Gallen hat mich mehr als begeistert. Die Geschichte ist ja bekannt, daher war es schön, in ein neues Bühnenbild eingeführt zu werden. Auch die Konzeption ist neu, wird aber auch nicht so ganz durchgehalten…

Die Choreografie ist herausragend, ebenso das Tanzensemble. Da wird (nicht nur) bei Cape Noctem mit viel Liebe zum Detail gearbeitet.

Der 1. Akt war für nicht immer relativ lalalangweilig, bis endlich mal Steve Barton auf die Bühne kam, der ist ja aber leider tot.
Der 1. Akt in St. Gallen beginnt einfach mit einem unheimlich charismatischen Alfred. Tobias Bieri kommt als naiver, blonder, Lockenkopf daher. Ein Schweizer Junge ;-) einfach gesanglich und darstellerisch fantastisch. Die Bühne im Sanatorium mit den zwei Zimmern mit Bad und den Postern bei Sarah im Zimmer (Vampire) sind mehr als funktional.

Ich finde die Idee, mit dem Sanatorium anstelle des Gasthofes, gelungen. Der 1. Akt ist deutlich schwungvoller als in Wien. Es passiert einfach mehr. Aufgrund des charismatischen Tobias, also Alfred, wird die Dreiecksbeziehung m. E. frühzeitig fühlbar deutlicher.

Die im Sanatorium anwesenden Vampire erhöhen den Spannungsfaktor.

Die Besetzung in St. Gallen ist außergewöhnlich, bin in die Nebenrollen hinein.

In der von mir besuchten Vorstellung war der Ton sehr gut abgemischt.

Der 2. Akt beginnt mit dem fantastischen Totale Finsternis, wobei die Idee, des am Flügel sitzenden Grafen, tadellos funktioniert.

„Für Sarah“ habe ich bisher niemals ähnlich gefühlvoll gesungen erlebt.

Ich saß in der 1. Reihe und habe daher sehr viel „Nähe“ erleben dürfen.

Für mich ist diese Inszenierung sehr, sehr gelungen. Die beste, die ich jemals sah!

Die Unkenrufe im Internet sind zumeist von jenen verfasst, die niemals in St. Gallen waren. Es ist übrigens aus nicht „modern“, sondern weiterhin „morbide“.

Ich sehe es mir noch mal an!!!


Zurück zu „Musicals“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste